Mo, 18. Juni 2018

Kurioser Unfall

09.05.2018 16:21

„Geisterauto“ krachte in Fassade der RLB-Zentrale

Kurioser Unfall in Linz: Eigentlich wollte ein Autolenker nur den Parkplatz des Südbahnhofmarktes verlassen - doch weil er zu weit vom Schranken stehenblieb, öffnete er die Tür und lehnte sich aus dem Auto, um das Ticket in den Automaten zu schieben. Mit fatalen Folgen - er fiel aus dem Pkw, das Fahrzeug machte sich selbstständig. Das „Geisterauto“ krachte in die Fassade der RLB-Zentrale!

Auch die Poller, die vor der Bank aufgestelt sind, halfen nichts: Das Automatik-getriebene Fahrzeug machte sich selbstständig, nachdem der Lenker nicht mehr hinterm Steuer saß und krachte in die Fassade. Gottlob wurde bei dem Unfall niemand verletzt, es entstand nur Sachschaden.

Mitglieder der Facebook-Gruppe „Gerüchteküche Verein zur Verbreitung von Nachrichten aller Art“ haben den Unfall gleich fotografisch festgehalten...

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.