Mo, 22. Oktober 2018

Noch ein Sieg fehlt

09.05.2018 14:31

St. Pöltens Frauen vor 4. Meistertitel in Folge

Kommen die Fußball-Männer des SKN St. Pölten am Tabellenende der Bundesliga nicht vom Fleck, so ist das Frauen-Team in Österreich unantastbar. Nach 14 Siegen aus 14 Runden dürfte der vierte Meistertitel der Niederösterreicherinnen in Folge am Freitagabend Fakt sein. Mit einem Erfolg beim ehemaligen Serienmeister Neulengbach wäre die Titelverteidigung schon drei Runden vor Saisonende geschafft.

Von 2002 bis 2014 holte Neulengbach Österreichs Frauen-Meisterschaft zwölfmal in Serie. St. Pölten hat dem Team aus dem Wienerwald aber seither den Rang abgelaufen. „Wir möchten alles klar machen“, sagte Liese Brancao, die Sportliche Leiterin der SKN-Frauen, vor dem Ligaduell. Am 31. Mai treffen die beiden Teams im Finale des ÖFB-Ladies-Cup erneut aufeinander. Auch da ist St. Pölten haushoher Favorit.

11:0 ging das jüngste Ligaspiel gegen Kleinmünchen zugunsten des Titelverteidigers aus. In der Liga ist St. Pölten konkurrenzlos wie auch ein Torverhältnis von 64:1 zeigt. Das einzige Gegentor im Saisonverlauf kassierte man gegen LUV Graz. Die Steirerinnen sind mit nur einem Zähler praktisch abgestiegen.

Neulengbach ist aktuell Vierter noch hinter USC Landhaus und Sturm Graz. Landhaus, der Kooperationsverein der Wiener Austria, hat fünf Zähler Vorsprung auf die Steirerinnen und strebt damit dem zweiten Champions-League-Startplatz entgegen.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.