Mo, 25. Juni 2018

Initiative der Wirte

03.05.2018 14:50

Qualm-Stopp: Blaue loben rauchfreie Lokale

Allein in Wien haben sich laut der Internet-Plattform da.stinkts.net mehr als 650 Betreiber von Gaststätten dazu entschlossen, den Rauch aus ihren Lokalen zu verbannen - und die Tendenz ist steigend. Überraschendes Lob dafür kommt jetzt ausgerechnet von der „Raucherpartei“ FPÖ. Klubchef Walter Rosenkranz sagt: „Das ist beispielhaft für die Wahlfreiheit.“

Das ist wirklich kurios, die FPÖ meint es aber ernst: Der Chef der freiheitlichen Mandatare im Nationalrat, Walter Rosenkranz, sieht die Initiative vieler Wirte, ihre Lokale rauchfrei zu führen, als Bestätigung für die Beibehaltung der bisherigen Regelung. Im Gespräch mit der „Krone“ sagt er: „Diese Vorgangsweise entspricht genau dem FPÖ-Gedanken der Wahlfreiheit. Die Wirte kennen die Bedürfnisse der Gäste, und die Konsumenten entscheiden, wohin sie gehen. Daher braucht es hier keine staatlichen Vorgaben.“

„Markt für Nichtraucherlokale überwiegt“
Wobei der strikte Nichtraucher („Ich habe noch nie geraucht“) davon überzeugt ist, dass die Mehrheit der Wirte im Land dem blauen Dunst abschwört. „Es zeigt sich, dass der Markt für Nichtraucherlokale bei Weitem überwiegt. Jeder kann daher selbst entscheiden, was für ein Lokal oder welchen Lokalbereich er aufsucht“, sagt Rosenkranz.

Strache beim Rauchen im Bierzelt erwischt
In die Raucherfalle tappte übrigens FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache.
Der Vizekanzler trat bei einer Parteiveranstaltung in einem Linzer Festzelt auf, zog dort an einer Zigarette - was verboten ist. Prompt wurde er angezeigt. Seine Reaktion: „Ich entschuldige mich und werde die Strafe selbstverständlich bezahlen.“

Robert Loy, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.