Fr, 22. Juni 2018

Austrias Kraetschmer:

29.04.2018 08:01

„Kann mich nur bei allen Veilchen entschuldigen!“

Völlige Ratlosigkeit bei der Wiener Austria! Und nach der 2:3-Pleite gegen Mattersburg hatte AG-Vorstand Markus Kraetschmer auch genug von beschwichtigenden Worten. Via Twitter machte er seinem Unmut Luft und entschuldigte sich bei den Austria-Fans.

Die Chance auf einen Europa-League-Quali-Platz sei „stümperhaft verschleudert“ worden, schrieb Kraetschmer. Er könne sich nur „bei allen Veilchen entschuldigen“. Und: „Wenn Worten keine Taten folgen,dann kann es auch nicht zu einer positiven Wende kommen!Mentalität wird in der Spielerauswahl für den neuen Kader extrem wichtig sein!“

„Sehr gute Arbet“ von Letsch
Im Interview mit Sky hatte er sich noch diplomatischer gezeigt. Angespreochen auf die Trainer-Frage meinte Kraetschmer: „Thomas Letsch macht seit einigen Wochen sehr gute Arbeit bei uns. Franz Wohlfahrt führt mit den Anderen Gespräche. Wir versuchen es möglichst professionell aufzuarbeiten, um eine gute Entscheidungsgrundlage zu haben. Wenn wir den Europacup nicht schaffen, müssen wir budgetär sehr effizient arbeiten, da darf uns kein Flop passieren.“

„Können uns Holzhauser leisten“
Bezüglich der Zukunft von Raphael Holzhauser soll nächste Woche Klarheit herrschen. Ein Verbleib in Favoriten ist jetzt aber nicht mehr ausgeschlosen. Und auch finanziell stemmbar, verriet Kraetschmer: „Holzhauser will einen nächsten Schritt machen und wir müssen uns überlegen, was ist das Gesamtpaket und welche Alternativen gibt es. Wir werden unabhängig vom Europacup für Österreich ein Top-3-Budget auf die Beine stellen und wenn wir es wollen, werden wir uns auch Raphael Holzhauser leisten können.“

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.