Fr, 19. Oktober 2018

Juve bangt um Scudetto

23.04.2018 11:52

Auch Maradona flippt aus nach Napolis Sensation!

Das Titelrennen der italienischen Fußball-Serie-A ist vorerst weiter offen. SSC Napoli rückte mit dem 1:0-Auswärtssieg am Sonntag gegen Juventus Turin bis auf einen Punkt an den Spitzenreiter heran. Dieser hat das vermeintlich schwierigere Restprogramm. Kein Grund für überschwängliche Euphorie, meinte Napoli-Coach Maurizio Sarri. Ein Rat, den viele nicht befolgten. In Neapel herrschte in der Nacht von Sonntag auf Montag Ausnahmezustand (im Video).

Bei der Rückkehr aus Turin warteten laut italienischen Medien mindestens 10.000 Anhänger auf ihre Mannschaft am Flughafen. Auch Diego Maradona zeigte sich im Netz euphorisch. „Mamma miaaaaa“, schrieb der ehemalige argentinische Weltstar nach dem Spiel auf Facebook.

Er postete ein Foto dazu, auf dem er das Trikot des Torschützen Koulibaly hochhält. „Wir haben einen Traum im Herzen.“ 1990 führte Maradona die Süditaliener zu ihrem bisher letzten Meistertitel. Auch bei einem neapolitanischen Fernsehsender brachen beim 1:0 alle Dämme. 

Für Juventus war die erste Niederlage nach 20 ungeschlagenen Ligaspielen ein Dämpfer im Kampf um den siebenten „Scudetto“ in Folge. Zwar ist man vier Runden vor Schluss weiterhin Tabellenführer, jedoch muss die „Alte Dame“ noch auswärts gegen Inter Mailand und AS Roma ran. Beide Teams kämpfen in der Liga noch um Champions-League-Startplätze. Zudem wartet auf Juve ein schwieriges Cup-Finale gegen den AC Milan.

„Juventus ist weiterhin vorne, also hat sich nicht wirklich etwas verändert. Wir sollten nur an das nächste Spiel denken“, betonte der 59-Jährige Trainer Sarri, der von der Leistung seiner Mannschaft dennoch sichtlich angetan war. „Es war eine exzellente Performance. Hierherzukommen und Juventus so in die Defensive zu drängen, das fällt jedem Team schwer.“

Chiellini K.o.?
Sorgen bereiten dürfte dem italienischen Serienmeister wohl auch die Personalie Giorgio Chiellini. Der 33-jährige Abwehrchef musste am Sonntag bereits in der 11. Spielminute vom Feld genommen werden. Über den Grad seiner Verletzung war zunächst nichts bekannt. Ein längerer Ausfall wäre für Juventus ein weiterer Rückschlag. Schon gegen Napoli zeigte sich die Juve-Defensive ohne Chiellini über weite Strecken ungeordnet und oftmals überfordert.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Gegen Homophobie
Liga-Runde: Kapitänsschleifen in Regenbogenfarben
Fußball National
Das 13-Millionen-Tor
25 Stunden Japan-Brasilien-Flug für die Ewigkeit!
Fußball International
„Kein Katzbuckeln“
Nach Bayern-Attacke: Journalisten schlagen zurück
Fußball International
Bosse auf Angriff
Bayerns Medienschelte: „Herabwürdigend, hämisch!“
Fußball International
In Ibiza
Lesben-Orgie! Messis Hotel schmeißt Sex-Party
Fußball International
Europacup-Skandal
Becherwurf: Drei Monate unbedingt für Sturm-Fan
Fußball National
Gegner steht fest
EM-Play-off: U21-Team duelliert sich mit Griechen
Fußball International
„Berechnungen falsch?“
Skipräsident hat „keine Probleme“ mit Klimawandel
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.