Mi, 15. August 2018

Neapel-Ausnahmezustand

23.04.2018 08:30

Bus-Eklat in Italien: Sarri provoziert Juve-Fans!

Es geschah bei der Ankunft der neapolitanischen Mannschaft beim Juventus-Stadium. Trainer Maurizio Sarri reagierte auf die Beleidigungen der Juve-Tifosi auf seine eigene Art und zeigte den Turiner Fans den Mittelfinger. Von einem Trainer erwartet man so etwas nicht, aber Sarri ist kein Trainer, der es irgendjemandem Recht machen will. Er raucht pausenlos, er hofiert öffentlich TV-Reporterinnen und lässt sich von keinem sagen, was er tun und lassen soll. Und die Erfolge scheinen ihm recht zu geben. Napoli steht nach dem Triumph gegen Juventus (1:0) nur noch einen Punkt hinter dem Titelverteidiger (Szene im Video).

Die Sarri-Mannschaft lässt die Fans aus „Maradonapoli“ träumen. Nach dem Sieg am Sonntag gegen den Erzrivalen aus Turin herrscht in Neapel der Ausnahmezustand. Zehntausend Fans empfingen die Mannschaft auf dem Flughafen, als ob der SSC Napoli schon den Titel gewonnen hätte. Doch davon ist das Team noch weit entfernt, es sind noch vier Runden zu spielen und der große Favorit auf den Titel heißt immer noch Juventus.

Indes feierte man auch in der Innenstadt von Napoli, geschlafen hat die Geburtsstadt von Bud Spencer die Nacht kaum. In den Fernsehsendungen fingen die Menschen vor laufender Kamera zu weinen an.

Kalidou Koulibaly, der mit seinem Kopfballtor das Spiel entschied und Held des Sonntagabends wurde, widmet das Tor der Stadt Neapel: „Wir wollten der Stadt was zurückgeben, sie haben uns in den letzten Tagen so viel gegeben!“ Bezüglich des Scudettos sagte der Senegalese: „Wir haben immer daran geglaubt und jetzt glauben wir noch mehr daran.“

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Fix im CL-Play-off
Minamino schießt RB Salzburg zu Last-Minute-Sieg!
Fußball International
Brücken-Drama in Genua
Star-Kicker „verpasst“ Inferno um 10 Minuten!
Fußball International
WM-Qualifikation
Verletzte Schnaderbeck fällt für Österreich aus!
Fußball International
Köln: Hooligan-Attacke
Unbeleuchtete Raser und „neue Gewalt-Dimension“
Fußball International
„Richtiger Zeitpunkt“
Vize-Weltmeister Mandzukic beendet Teamkarriere
Fußball International
Dario Scuderi
„Medizinisches Wunder!“ BVB-Stütze gibt Comeback
Fußball International
Die „Krone“ in Israel
Andi Herzog „ist ja ein extrem sympathischer Typ!“
Fußball International
Chelsea leiht ihn aus
Noch ein großer Coup: Bakayoko kommt zu Milan!
Fußball International
Wegen Patzer
Leverkusen zettelt Internet-Streit mit Cech an!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.