Sa, 18. August 2018

Weltrekord!

22.04.2018 09:40

Möbel-Auktion im Pariser Ritz bringt 7,3 Mio. Euro

In Paris hat man sich in dieser Woche ein Stück des weltberühmten Luxushotels Ritz nach Hause holen können: Tausende Möbel und Objekte wurden versteigert - darunter Hocker aus der berühmten Hemingway-Bar, eine Badewanne aus dem 19. Jahrhundert und eine Harfe aus dem „Proust-Salon“. Mit dem Verkaufserlös stellte die Luxus-Residenz sogar einen Weltrekord auf: 7,3 Millionen Euro brachte die Auktion ein.

Seit Dienstag fand der Luxus-Flohmarkt statt. Mit dem Verkaufserlös wurde ein „Weltrekord“ für den Verkauf des Mobiliars eines Hotels, verkündete das Auktionshaus Artcurial stolz. Alle 3400 Stücke wurden demnach verkauft, 95 Prozent davon über ihrem Schätzwert. Die Hälfte der Objekte ging via Internet an ihre neuen Eigentümer.

Das Ritz trennte sich von ihnen, nachdem das berühmte Grand Hotel an der Place Vendôme Nummer 15 im Juni 2016 nach vierjährigen Bauarbeiten wiedereröffnet hat. Das Haus gehört seit 1979 dem ägyptischen Milliardär Mohamed Al-Fayed.

Die Schätzungen für die Stücke reichten von 100 Euro für Deckenlampen oder Raffhalter für Vorhänge bis zu 10.000 Euro für ein Paar monumentaler Nymphen-Skulpturen aus Bronze, die die Eingangshalle des Ritz schmückten. Insgesamt wurde ein Erlös von rund einer Million erwartet - heraus kam das Siebenfache.

Im Pariser Ritz stiegen zahlreiche Größen der Zeit ab: Neben Coco Chanel etwa die US-Schriftsteller Francis Scott Fitzgerald und Ernest Hemingway. Während des Zweiten Weltkriegs hielten die Nazis das Ritz besetzt. Der Legende nach soll Hemingway als Soldat am 25. August 1944 mit seiner Waffe in das Nobelhotel eingedrungen sein, um es „persönlich zu befreien“. Deshalb wurde die Bar nach ihm benannt.

Auch mehrere Filme wurden im Ritz gedreht, unter anderem „Ariane“ von Billy Wilder aus dem Jahr 1957, mit Gary Cooper, Audrey Hepburn und Maurice Chevalier.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.