Sa, 18. August 2018

Drei Tage noch

19.04.2018 14:08

Vor dem Comeback: Kimetto wischt Zweifel vom Tisch

Weltrekordler Dennis Kimetto wischte drei Tage vor seinem Sensationsstart beim 35. Vienna City Marathon alle Zweifel vom Tisch, nicht in guter Form zu sein! „Ich bin absolut gut vorbereitet, ich bin sicher, dass ich ein gutes Comeback schaffen werde!“ 

Der Kenianer, der nach seinem Weltrekord in Berlin 2014 (2:02:57) zuletzt vor zwei Jahren in London ein Rennen über die 42,195 km beendet hatte, erklärte den Grund für seine beiden Aufgaben im Vorjahr: „Es handelte sich um eine falsche Behandlung in der Physiotherapie!“ Seit Januar dieses Jahres aber ist er wieder optimistisch und nach eigenen Angaben wieder auf die Erfolgsspur im Training zurückgekehrt. Danach habe er und sein Management ein gutes Rennen für das Comeback gesucht.

Mark Milde (Berlin), der die Athleten verpflichtet, erzählte: „Er hatte eine schwere Zeit in den letzten Jahren und hatte einfach kein vernünftiges Rennen auf die Beine gebracht. Er wollte nicht einen ganz großen Marathon laufen, da kam Wien gerade Recht!“ Es sollte, so Milde, ein Lauf werden, der auf ihn abgestimmt sei: „Da war Wien die ideale Option. Wir wurden uns dann sehr schnell handelseinig und die Lichter wurden auf Grün gestellt.“ Milde: „Jetzt bin ich nur einmal froh, dass alle Asse hier sind. Denn manchmal kommt ja doch einiges dazwischen, egal, ob mit dem Visum oder mit den Flugbedingungen!“  

„Ich liebe Wien“
Jetzt aber ist der 34-jährige Kimetto tatsächlich in Wien und schwärmte schon: „Ich liebe Wien!“ Wohl auch, weil er hier die Chance auf ein Comeback erhält. Und seine Ambitionen für Sonntag? „Ich wäre mit einer Zeit zwischen 2:07 bis 2:08 zufrieden!“ Langfristig hat er noch größere Ziele im Hinterkopf: „Ich will meinen Weltrekord verbessern!“ Sein Traum wäre, unter 2:00 Stunden zu laufen!  

VCM-Veranstalter Wolfgang Konrad war happy, den aktuellen Weltrekordler in Wien präsentieren zu können: „Das ist wie ein Ritterschlag für uns!“ Dann blickte er auf die Vergangenheit zurück: „Als die Superstars Haile Gebrselassie und Paula Radcliffe bei uns in Wien waren, habe ich mir schon gesagt: “Mehr geht nicht!„ Es ging aber doch noch mehr. Sonntag läuft erstmal der akuelle Weltrekordler den Vienna City Marathon.  

Weitere Stars aus Kenya
Neben Kimetto präsentierte Mark Milde bei einer Pressekonferenz zwei weitere Stars aus Kenia. Ishmael Bushendich, im Vorjahr Zweiter in Wien, und Nicholas Rotich. Rotich, der mit Olympiasieger Eliud Kipchoge in Kaptagat trainiert, hat nur eine Bestzeit von 2:20:16, überraschte alle: „Ich traue mir eine Zeit um die 2:07 Stunden zu!“  

Die beiden besten Österreicher im Feld, Peter Herzog und Christian Steinhammer, peilen zumindest das Limit (2:17:00) für die EM in Berlin im August an.

Olaf Brockmann. Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Sprint-Legende
Es geht los! Bolt startet seine Fußball-Karriere
Fußball International
Post auf Instagram
Bode Millers Ehefrau zeigt sterbende Tochter
Wintersport
Angst vor Anschlägen
Liga-Debüt: Anti-Terror-Einheit bewacht Ronaldo
Fußball International
Hattrick gegen Slovan
Rapids Knasmüllner: Musketier als neuer Tor-Gigant
Fußball National
Krise bei Sturm Graz
Vogel geknickt: „Schäme mich für diese Leistung“
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.