So, 22. Juli 2018

Noch vor Weihnachten

18.04.2018 16:06

Pay-TV: Sky lockt mit „Das Boot“ und neuer App

Der Pay-TV-Sender Sky will die neue Serie „Das Boot“ noch vor Weihnachten zeigen. Das sagte ein Sky-Sprecher in München. Die mit der Bavaria Film und Sonar Entertainment entwickelte Produktion knüpft an den legendären Kinofilm von Wolfgang Petersen über eine deutsche U-Boot-Besatzung im Zweiten Weltkrieg an. Zudem wurden technische Neuerungen für Sky-Kunden angekündigt.

„Das Boot“ setzt die Geschichte des Films in Serienform fort. Im Februar war Drehschluss für die aufwendige Produktion, bei der Andreas Prochaska für die Regie verantwortlich zeichnet. Als Darsteller standen u.a. Robert Stadlober, Tom Wlaschiha und Vincent Kartheiser vor der Kamera.

Sky setzt auch sonst verstärkt auf Eigenproduktionen, wurden für die kommenden Monate doch noch „Acht Tage“ (mit Stefan Ruzowitzky sitzt hier ebenfalls ein Österreicher im Regiesessel), „Der Pass“ (die Dramaserie mit Nicholas Ofczarek wurde zum Teil in Salzburg gedreht) oder „Der Grenzgänger“ in Aussicht gestellt.

Neue App für Abo-Kunden
Neu sind auch technische Änderungen, die das Medienunternehmen in Unterföhring vorstellte. So haben Abo-Kunden mit Sky Q als App oder über den Receiver künftig nicht nur Zugriff auf das laufende Fernsehprogramm. Über Apps können sie auch die Mediatheken von anderen Sendern nutzen. Zu einem späteren Zeitpunkt solle dann Netflix integriert werden, teilte der Pay-TV-Sender mit.

Wer zu spät einschaltet, kann zudem bereits laufende Sendungen dennoch von vorne ansehen. Außerdem soll sich das Angebot noch flexibler auf verschiedenen Geräten wie Smartphone, Fernseher oder Tablet nutzen lassen. Wer unterwegs auf dem Handy eine Serie anfange, könne auf dem Fernseher nahtlos weiterschauen, hieß es.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.