Mo, 16. Juli 2018

Viel Sonne, sehr warm

07.04.2018 09:50

Temperaturen klettern von drei auf knapp 25 Grad

Nachdem uns eine vorübergehende Störung zuletzt recht kühle Temperaturen bescherte - Samstagvormittag zeigten die Thermometer im Westen und Süden Österreichs kaum mehr als drei Grad Celsius an - nimmt der Frühling bis Sonntag wieder richtig Fahrt auf. Föhn sorgt für viel Sonne und sehr warmes Wetter mit bis zu knapp 25 Grad Celsius. Erst am Dienstag soll es wieder schlechter werden.

Nach den erfrischenden Frühtemperaturen sorgt am Samstag laut UBIMET Hochdruckeinfluss für Sonnenschein und Trockenheit, wobei es im Westen am wärmsten wird. Nur südlich des Alpenhauptkammes und im äußersten Westen machen sich am Abend ein paar dichtere Wolken bemerkbar. Der Wind dreht allgemein auf südliche Richtungen, womit in den Föhnstrichen alpennordseitig teils lebhafter Südost- bis Südwind auffrischt. Auch im westlichen Donauraum wird es windig, hier allerdings mit Ostwind. Die Tageshöchsttemperaturen können bereits auf 23 Grad ansteigen.

Traumhaftes Sonntagswetter
Am Sonntag bringen die föhnige Südwestströmung und Hochdruckeinfluss noch mehr Sonne und noch milderes Wetter. In den Morgenstunden kann es dünne Nebelfelder geben, tagsüber ziehen im Westen ein paar hohe Schleierwolken durch, im Osten zeigen sich zeitweise Quellwolken. Im östlichen Flachland und in Föhnstrichen am Alpenhauptkamm bläst lebhafter bis kräftiger Südost- bis Südwind. Die Frühtemperaturen betragen bis zu zehn Grad, die Tageshöchstwerte von 14 Grad in Osttirol bis örtlich knapp 25 Grad am der föhnigen Alpennordseite.

Sehr warm und nur ein paar Regenschauer am Montag
Am Montag überwiegt entlang der Alpennordseite sowie im Norden und Osten nach Auflösung lokaler Frühnebelfelder sonniges Wetter, dazu bleibt es trocken. Im Süden ziehen hingegen im Tagesverlauf immer mehr Wolken und ab dem Nachmittag können sich auch ein paar Regenschauer entwickeln. Der Wind weht schwach bis mäßig und kommt aus Südost bis Südwest, teils bläst noch auflebender Südföhn. Die Tageshöchstwerte sollten zwischen zwölf Grad in Osttirol und mit Unterstützung des Föhns an der Alpennordseite erneut bei 25 Grad liegen.

Wetterverschlechterung am Dienstag
Mit einem leichten Tiefdruckeinfluss ziehen am Dienstag in den meisten Landesteilen zumindest zeitweise stärkere Wolken und mit ihnen auch lokale Regenschauer durch. Dazwischen gibt es immer wieder auch sonnige Abschnitte. Der Wind weht vor allem im Osten und Süden mäßig bis lebhaft aus Südost bis Südwest. Die Frühtemperaturen liegen zwischen fünf und elf Grad, die Tageshöchstwerte zwischen elf und 21 Grad.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.