31.03.2018 12:18 |

60 Kubikmeter Geröll

Mure verlegte Straße am Plöckenpass

Aufgrund der heftigen Regenfälle löste sich am Samstag eine Mure am Plöckenpass und verlegte die Fahrbahn. Die Straße musste gesperrt werden. Der Landesgeologe wurde alarmiert.

Insgesamt lösten sich etwa 60 Kubikmeter Geröll und Erde von einem Hang am Plöckenpass. Die Erdmassen rissen auch mehrere Baumstämme mit. Die Straße wurde dadurch komplett verlegt.

Die Straße wird voraussichtlich bis mindestens Sonntag gesperrt bleiben. Der wird Landesgeologe die Situation an Ort und Stelle begutachten. Verletzt worden ist bei dem Vorfall niemand. Eine Ausweichroute übers das Naßfeld oder Tarvis wurde eingerichtet.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Oktober 2020
Wetter Symbol