Mi, 20. Juni 2018

Skigebiete noch offen

25.03.2018 19:03

Der Osterhase lockt mit prachtvollen Pisten

Besser könnten die Bedingungen zum Saisonfinale kaum sein: Bei angenehmen Temperaturen und guter Schneelage strömen Tausende Freizeitsportler auf die Pisten. Zudem locken viele Skigebiete zu Ostern mit Extrazuckerln. Danach wird ein zweistelliges Plus erwartet. Für die Zukunft sind neue Investitionen geplant.

Gut 1000 Sonnenstühle und Loungemöbel stehen derzeit allein auf dem Nassfeld bereit, um die Wintersportler beim „Sonnenskilauf“ zu verwöhnen. „Bis 8. April fahren bei uns noch die Lifte“, so die Betreiber.

Generell rechnet man in den großen Skigebieten in den Ferien mit stolzen Umsätzen. Die meisten haben noch bis Ostermontag offen.

„Auch wenn der Wintersport oft totgeredet wurde, hat es heuer einen ordentlichen Schub gegeben. Aufgrund der guten Bedingungen haben viele Gäste kurzfristig ihren Skiurlaub gebucht“, erklärt Kärnten-Werber Christian Kresse, der im März mit einem zweistelligen Plus rechnet.

Auch viele kleinere Skigebiete haben von den Bedingungen heuer profitiert.

Auf der Hochrindl gab es um 15 Prozent mehr Frequenz, wie Geschäftsführerin Alexandra Bresztowanszky verrät: „Auch die Loipen und Rodelbahnen waren sehr gut auslastet.“ Heuer werden 2,5 Millionen Euro in einen neuen Speicherteich investiert.

Generell konnten sich viele Betreiber in diesem Winter Geld sparen. „Dank der guten Schneelage gab es um zehn bis 15 Prozent weniger Ausgaben für Beschneiung“, sagt Klaus Herzog, Sprecher der Seilbahnwirtschaft.

Umso mehr hoffen Touristiker, dass die Betreiber Investitionen für den nächsten Winter tätigen. „Wenn man sie lässt“, wie Christian Kresse anfügt. Schließlich würden in einigen Gebieten bereits Hotelprojekte auf die Genehmigung warten.

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf
 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.