Di, 16. Oktober 2018

Testspiele

24.03.2018 20:46

Kvilitaia-Tor für Georgien, Chile besiegt Schweden

Für die WM-Teilnehmer Schweden und Südkorea hat es am Samstagabend keinen Grund zum Jubeln gegeben. Die Schweden mussten sich in Solna Chile hauchdünn 1:2 geschlagen geben. Südkorea unterlag mit dem selben Resultat auswärts in Belfast Nordirland. Auch Salzburgs in Topform befindlicher Stürmer Hwang Hee-chan, der ab Minute 62 spielte, konnte die Niederlage nicht verhindern. Über ein Erfolgserlebnis durfte sich Rapid-Stürmer Giorgi Kvilitaia freuen.

Der 24-Jährige, der zuletzt beim 5:1-Kantersieg in der Liga gegen den WAC dreifach getroffen hatte, steuerte zu Georgiens 4:0-Heimerfolg in Tiflis gegen Litauen in der 23. Minute den Treffer zum zwischenzeitlichen 2:0 bei.

Chile mit Last-Minute-Tor
Die nicht für die WM qualifizierten Chilenen gingen durch einen Schuss von Arturo Vidal (22.) ins Kreuzeck in Führung. Keine 60 Sekunden später sorgte allerdings Ola Toivonen (23.) für den postwendenden Ausgleich. Als alles bereits auf ein Test-Remis hindeutete, schlug Marco Bolados in der 90. Minute doch noch einmal zu. Die Schweden treffen bei der WM in Russland in der Gruppenphase auf Titelverteidiger Deutschland, Mexiko und Südkorea.

Die Asiaten legten im Windsor Park durch einen frühen Treffer von Kwon Chang-hoon (7.) einen Start nach Maß hin. 13 Minuten später ging der Ausgleich auf die Kappe von Kim Min-jae, der den Ball ins eigene Gehäuse beförderte. Die Koreaner waren technisch überlegen, konnten daraus aber kein Kapital schlagen. Auch deshalb blieb die Partie bis zuletzt spannend und Paul Smyth (86.) machte in der Schlussphase nach einem Konter noch den nordirischen Überraschungssieg perfekt.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.