Fr, 19. Oktober 2018

Gala im Rathaus

14.03.2018 15:00

„133er-Award“ an Wiens Top-Polizisten verliehen

Glanzvoller Abend im Wiener Rathaus: Zum zehnten Mal wurden am Dienstagabend die besten Polizisten der Stadt geehrt. Trophäen gab es in 6 Kategorien. Den Publikumspreis Polizist des Jahres bestimmten die „Krone“-Leser per Online-Voting. Sieger: Bezirksinspektor Mario Magler aus Simmering.

„Ich bin überwältig und überrascht. Vielen Dank!“, so der 33-Jährige, der durch einen bestens koordinierten Großeinsatz eine polnische Einbrecherbande dingfest machte. Magler setzte sich gegen sechs weitere Top-Polizisten im Voting durch. „Die Trophäe kommt zunächst in die Inspektion Sedlitzkygasse und wird später meinem zweijährigen Sohn übergeben.“

Die weiteren Preisträger bestimmte eine Fachjury. Diese fünf Beamten wurden für ihre besonderen Leistungen ausgezeichnet: Anton Schmidl (Verkehrssicherheit), Manfred Mahrhauser (Kriminalist), Michael Felsberger (Prävention), Admir Salihovic (Newcomer) und Hubert Grameth (Lebenswerk).

Unter den Gratulanten der bestens organisierten Gala reihten sich Staatssekräterin Karoline Edtstadler (ÖVP), Landtagspräsident Harry Kopietz (SPÖ), BMI-Generalsekretär Peter Goldgruber. Sie lobten die herausfordernde Arbeit der 7100 Polizisten, die täglich den Wienern Schutz und Hilfe bieten.

„Die Kombination aus freundlicher Hilfsbereitsschaft und konsequentem Einschreiten, wenn es die Situation erfordert, ist Teil der Erfolgsgeschichte der ‘Sicherheit in unsere Stadt‘“, erklärt Polizeipräsident Gerhard Pürstl. Weiters unter den Promi-Gästen: Militärkommandant Kurt Wagner, FPÖ-Klubchef Johann Gudenus, ÖVP-Nationalrat Karl Mahrer und Sportlerin Michaela Dorfmeister.

Wir gratulieren allen Gewinnern herzlich!

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.