Mi, 12. Dezember 2018

Capricorn-Übung 2018

09.03.2018 18:38

Hochfilzen als Übungs-Stützpunkt für 550 Soldaten

Im Bereich der Gebirgsausbildung ist Österreich „Leader“: Im Rahmen der europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik führt Österreich das so genannte „Pooling & Sharing Mountain Training Initiative“ durch. Aus dem Militär-Jargon übersetzt: In Hochfilzen trainieren dieser Tage 550 Soldaten aus sieben Nationen - darunter Belgien, Bulgarien, Deutschland, Polen, Slowenien, Tschechien und auch aus den USA.

Das Ziel des Ausbildungsvorhabens ist es, verschiedene Aspekte der Einsatzführung unter winterlichen Bedingungen im Hochgebirge zu trainieren. So soll die Einsatzbereitschaft aller beteiligten Soldaten erhöht und wichtige Fortschritte im Bereich der Interoperabilität erzielt werden. Während der ersten Woche beschäftigen sich die teilnehmenden Nationen hauptsächlich mit der Angleichung der Gebirgsausbildung, für welche sie die perfekten Rahmenbedingungen im Hochgebirge am Truppenübungsplatz Hochfilzen nutzen können. Weitere Ziele für die Soldaten sind das trainieren der Durchhaltefähigkeit im alpinen Raum, die Koordinierung, Planung und Durchführung der Versorgung für die Gebirgstruppe mit Spezialfahrzeugen (Hägglunds und SKidoo) und Tragtieren, sowie die Durchführung eines Gefechtsschießens im Rahmen der Ausbildung für den Einsatz im Hochgebirge.

Insgesamt beteiligen sich ca. 550 Soldaten an der gemeinsamen Ausbildung in Hochfilzen. Der Großteil der Soldaten wird vom Kommando Gebirgskampf, speziell vom Pionierbataillon 2 und den ausländischen Teilnehmern (ca. 270 Soldaten), gestellt. Eine besondere Auszeichnung für das Übungsvorhaben ist der Besuch von Bundespräsident Alexander Van der Bellen und des Bundesministers für Landesverteidigung Mario Kunasek. Der Bundespräsident als Oberbefehlshaber des Bundesheeres und der Verteidigungsminister konnten sich während dieses Besuches ein Bild von der Einsatzbereitschaft und dem Ausbildungsstand der Gebirgssoldaten des Bundesheeres machen und die Übungsvorhaben mit den internationalen Teilnehmern aus sieben Nationen live miterleben.

Das Österreichische Bundesheer übernimmt dabei die führende Rolle. In der Initiative sollen bereits vorhandene Ressourcen gemeinsam genutzt werden, ein internationaler Erfahrungsaustausch über den Einsatz im Gebirge erfolgen und Techniken der Gebirgsausbildung und des Gebirgskampfes standardisiert werden.  Insgesamt beteiligen sich an der gemeinsamen Ausbildung neben Österreich weitere sieben Nationen. In die Übung eingebunden sind somit Gebirgssoldaten aus Belgien, Bulgarien, Deutschland, Polen, Slowenien und Tschechien sowie zusätzlich auch Militärbeobachter aus den USA.

Dem Ausbildungsvorhaben wird ein Szenario zugrunde gelegt, bei dem multinationale Kräfte zur Stabilisierung einer Krisenregion eingesetzt sind. Das hochgebirgsbewegliche Jägerbataillon 23 aus Vorarlberg, welches Ausbildungsvorhaben für die internationalen Teilnehmer hauptverantwortlich durchführt, hat den Auftrag mit den internationalen Soldaten Ausschnitte des Gebirgskampfes auf Gruppen- bis Zugsebene zu trainieren.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
BMWs neues Marken-Herz
Neuer 3er-BMW: Freude am Vorsprung durch Fahrwerk
Video Show Auto
Überraschungsauftritt
Wanda: Amore bis in den hintersten Winkel
Musik
Champions League
Liverpool gewinnt Aufstiegs-Krimi gegen Napoli 1:0
Fußball International
Champions League
Schöpf schießt Schalke gegen Lok Moskau zum Sieg!
Fußball International
Bis auf Weiteres
Liga-Partie des FC Barcelona in Miami abgesagt
Fußball International
Bitteres Ende
Aus für Yaya Toure bei Olympiakos nach 3 Monaten!
Fußball International
Mädchenmord in Steyr
Saber A. soll schon in Afghanistan getötet haben
Oberösterreich
Mit Polizei gedroht
Ausweisfälscher zwang Saber A. zur Aufgabe
Oberösterreich
Juve ist (noch) besser
Red Bull Salzburg greift noch nach Europas Thron!
Fußball International
Bis Sommer 2021
Rapid: Sportchef Bickel vor Vertragsverlängerung
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.