So, 15. Juli 2018

Angst ist auch dabei

02.03.2018 16:52

Leipzig oder BVB: Trainer-Kampf der Superlative

Trotz der Tabellenplatzierung - der Sechste empfängt den Zweiten - umweht das österreichische Trainer-Duell in der deutschen Fußball-Bundesliga zwischen Leipzig und Dortmund am Samstag der Hauch der Krise. Leipzig-Trainer Ralph Hasenhüttl will nach zwei Ligapleiten "den Kampf annehmen". Auch sein Gegenüber Peter Stöger übte in der vergangenen Woche scharfe Kritik am Auftritt seiner Dortmunder. Dortmund spielte ja zu Hause nur 1:1 gegen Augsburg. Und auch Angst ist in der Luft: Vor einem Jahr wurden Fans von RB tätlich angegriffen, es gab sogar Verletzte. Diesmal soll alles ganz anders werden, und das können Sie im Free-TV miterleben, ServusTV überträgt LIVE ab 18.30 Uhr.

Wir alle würden uns wünschen, dass wir 90 Minuten lang Powerfußball zeigen, den Gegner an die Wand spielen und mit 3:0, 4:0 gewinnen", sagte BVB-Trainer Peter Stöger. "Das schaffen wir momentan nicht." Für die Borussia wäre ein klarer Sieg ebenso Knotenlöser wie für den Tabellensechsten aus Leipzig.

Unter Stöger ist der BVB dank fünf Siegen und vier Unentschieden zwar ungeschlagen. Die wenig mitreißenden Auftitte zuletzt, darunter vor allem das triste 1:1 am Montag vor heimischer Kulisse gegen den FC Augsburg, lösten aber reichlich Unmut aus. "Da gibt es keine zwei Meinungen. Auch die Spieler haben gesehen, dass es nicht optimal war", meinte Stöger.

"In der Konstanz liegt derzeit die Krux. Wir müssen es wieder hinkriegen, auch enge Spiele auf unsere Seite zu ziehen", berichtete sein Widersacher Ralph Hasenhüttl. Der Ex-Mitspieler von Stöger musste mit seiner Mannschaft in dieser Saison schon 17 Punkte nach einer Führung herschenken. Die Frage nach der Mentalität der Spieler wurde laut. "Nur Fußball geht auch nicht, man muss auch den Kampf annehmen", meinte der Steirer vor dem lange erwarteten Match.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.