Mi, 20. Juni 2018

Beim Gassigehen

23.02.2018 12:02

Hund „Falco“ rettet Verletzten vor dem Erfrieren

Stundenlang ist ein Pensionist (60) mit einer blutenden Kopfwunde in der Nacht auf Donnerstag bei minus vier Grad auf dem Asphaltboden vor dem Haus seiner Mutter im oberösterreichischen Haslach an der Mühl gelegen. Dann kam ein Frauchen mit seinem zweijährigen Hund vorbei. "Falco" erschnüffelte den Schwerverletzten und rettete ihm das Leben.

"Mein Hund hat plötzlich ganz laut zu bellen und knurren begonnen und ist um die Ecke geschossen. Dort sah ich etwas liegen", schildert Margit Wolfmaier (49) die dramatischen Momente. Vor ihrer Arbeit im Altenheim geht sie täglich mit ihrem zweijährigen Münsterländer "Falco" Gassi. Doch Donnerstagfrüh war alles anders, als sie um 5.30 Uhr zum Haus des 60-Jährigen kam.

Mann stürzte auf Asphaltboden
Denn dieser war Stunden zuvor am Heimweg - vermutlich wegen seiner Alkoholisierung - gestürzt und auf den harten Asphaltboden gefallen, wo er bei eisiger Kälte schwer verletzt liegen blieb. "Ich sah eine Gestalt, wusste gar nicht, was es war und traute mich gar nicht recht hin", erzählt die Mühlviertlerin. Sie rief per Handy ihren Mann, der auch gleich kam. Der stark blutende Pensionist hob kurz den Kopf, dann wurde er auch schon vom Notarzt ins Krankenhaus Rohrbach gebracht.

Belohnung für "Falco"
Das Frauchen ist froh, dass sie dank ihres vierbeinigen Begleiters helfen konnte: "Vielleicht wäre er erfroren, wenn wir ihn später gefunden hätten. Ich hoffe, er übersteht das." Für "Falco" gab's als Belohnung eine Extraportion Knacker.

Johannes Nöbauer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.