Fr, 22. Juni 2018

Kristoffersen out

22.02.2018 06:28

Slalom der Sensationen: Michael Matt holt Bronze!

Ein Slalom der Sensationen: In einem packenden Olympia-Rennen fuhr Michael Matt noch vom 12. auf den dritten Rang und holte Bronze für Österreich! Er profitierte dabei vom Ausfall des Norwegers Henrik Kristoffersen, der nach dem ersten Durchgang in Führung lag und im Finale scheiterte. Gold sicherte sich der Schwede Andre Myhrer, Zweiter wurde sensationell der Schweizer Ramon Zenhäusern. Österreichs großer Favorit, Marcel Hirscher, war ja schon in Lauf eins ausgefallen.

Geprägt war das Rennen von den Ausfällen der Top-Favoriten. Österreichs Superstar Marcel Hirscher scheiterte bereits im ersten Durchgang. Kristoffersen erwischte es dann im Finale. Und viele Läufer hatten in Durchgang zwei mit den Übergängen große Probleme. Hier sehen Sie Kristoffersens Ausfall:

Deswegen schaffte es Matt, noch auf das Stockerl zu klettern. Sein zweiter Lauf war zwar richtig stark, aber im Ziel wirkte er noch nicht wirklich überzeugt davon, weit nach vorne kommen zu können. Im ersten Durchgang hatte Matt Probleme mit dem Set-up bei dem kalten, trockenen Schnee, die Schwünge wirkten nicht sauber. Im zweiten Lauf war davon nichts mehr zu merken.

Marco Schwarz belegte Rang elf (+1,20 Sekunden), Manuel Feller wurde 15. (+1,39 Sekunden).

"Kristoffersen macht eigentlich nie Fehler"
Matt konnte sein Glück im Ziel kaum fassen. "Erst als der Henrik unterhalb des Tores war - da habe ich es realisiert", so der Bronzemdaillen-Gewinner. Auch ÖSV-Cheftrainer Andreas Puelacher war im Ziel glücklich und vor allem überrascht: "Ich habe nicht mehr mit einer Medaille spekuliert. Kristoffersen macht eigentlich nie Fehler." Am Ende gab es ein Slalom-Podest, mit dem wohl keiner gerechnet hat: Myhrer vor Zenhäusern und Matt.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.