Fr, 17. August 2018

„Hatten wir noch nie“

01.02.2018 11:51

Griffith wollte Lebensläufe von Friseur & Visagist

Nach Vorlage von Lebensläufen, Ausbildungszertifikaten und Beispielfotos hat Melanie Griffith, heuriger Gast von Richard Lugner am Opernball am 8. Februar, doch noch einem Friseur und einer Make-up-Artistin für den Abend zugestimmt. "So etwas hatten wir noch nie", wundert sich auch der Baumeister. Ansonsten herrscht aber Funkstille zwischen dem Gastgeber und der US-Schauspielerin.

Den ursprünglich vorgesehenen Friseur, einen namhaften Wiener Innenstadt-Figaro, lehnte Griffith ab, obwohl dieser sogar über einen Weltmeistertitel verfügt. "Sie meinte, in Amerika ist man bald einmal Weltmeister. Das war beinahe geschäftsschädigend", sagte Lugner. Nun bekam der Promi-Friseur Josef Winkler den Zuschlag.

Als Make-up-Artistin fungiert eine Visagistin, die Lugner aus der ORF-Show "Wir sind Kaiser" kennt. "Sie hat mich schon in alle möglichen Personen verwandelt: Barack Obama, Sebastian Kurz oder Donald Trump", erklärte der Baumeister.

Kaum Kontakt zu Griffith
Ansonsten hat Lugner keinen Kontakt zu seinem Gast. Immerhin hat er aber herausgefunden, wann sie in Wien landen wird. Für die Zeit in der Donaustadt wird der Hollywood-Diva zudem von der Firma Pappas aus Oberösterreich ein Mercedes S-Klasse zur Verfügung gestellt - und das, obwohl die 60-Jährige bislang keine Programmwünsche äußerte. In die Oper geht es dann mit der Stretchlimousine und gemeinsam mit Lugners Logengästen.

In der Loge des Baumeisters dürfte es jedoch sehr eng werden. Nachdem Augustinus Bader, Chef der Anti-Aging-Produktlinie "Augustinus Bader", zum Ball kommt, will nun doch auch der Mitbegründer des Labels, Charles Rosier, antanzen. "Warum auch immer", sagte Lugner. Somit muss der umtriebige Baumeister nach eigenen Angaben genau bedenken, ob genug Platz für eine seiner Begleiterinnen - in Lugner-Diktion "Tierchen" - vorhanden ist.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kultiger Werbespot
Chuck Norris verleiht Toyota-Pick-up Superkräfte
Video Show Auto
Kein Einsatz
Alaba verletzt: ÖFB-Kicker fehlt Bayern im Pokal
Fußball International
Claudio Marchisio
Nach 25 Jahren geht der Turiner Publikumsliebling!
Fußball International
Model im Glück
Ein Baby mit Tom? Das sagt Heidi Klum!
Stars & Society
Spanien-Italien-Start
Nach der Fiesta bläst Ronaldo zur Festa!
Fußball International
„Großartig gespielt“
Last-Minute-Drama: LASK beeindruckte Europameister
Fußball International
Heck von Mine versenkt
US-Schiffswrack aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden
Video Wissen
Hinter dem Kühlschrank
Siebenschläfer nisteten sich in Ferienhaus ein
Tierecke

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.