Di, 14. August 2018

Über 500 Meter

20.01.2018 14:15

Stark! Vanessa Herzog feiert ersten Weltcupsieg

Vanessa Herzog ist am Samstag in Erfurt zum ersten Weltcupsieg einer Österreicherin im Eisschnelllauf auf der 500-m-Distanz gesprintet. Zwei Wochen nach dem Gewinn des EM-Titels in Russland triumphierte die Tirolerin in 37,88 Sekunden vor der Tschechin Karolina Erbanova (37,96) und übertraf auf der letzten Station vor den Olympischen Spielen den zweiten Rang vom Vortag.

In der 500-m-Gesamtwertung ist Herzog nun Zweite hinter der bisher dominierenden Japanerin Nao Kodaira, die in den Niederlanden nicht am Start war. Die 22-Jährige bestätigte jedenfalls ihre Leistung von der EM, bei der sie in 37,69 Sekunden vor der Russin Angelina Golikowa und Erbanowa triumphiert hatte.

Im Osten Deutschlands gelang ihr nun der bisher größte Erfolg im Weltcup, obwohl sie zuletzt durch eine Verkühlung und Fieber gehandicapt war. "Es war ein großes Ziel von mir, einen Weltcupsieg zu erzielen. Ich bin überglücklich, dass es heute geklappt hat, auch wenn ich noch nicht zu 100 Prozent fit bin", freute sich Herzog in einer Aussendung.

Den bisher letzten Weltcup-Erfolg für den österreichischen Verband hatte Emese Hunyady vor etwas mehr als 20 Jahren (14. Dezember 1997) in Hamar (Norwegen) über 1.500 m eingefahren.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.