So, 19. August 2018

Lust im Schrank

03.02.2018 06:00

Die verrücktesten Orte, an denen Stars Sex hatten!

Schäferstündchen im Wandschrank, heiße Liebesspiele im Badezimmer der besten Freundin, feuriges Gestöhne am Rande eines Vulkans: Wir verraten, wo "es" die Stars schon überall getan haben!

Als er während der amerikanischen Late-Night-Show "Watch What Happens Live" gefragt wurde, an welchen verrückten Orten er bereits den Beischlaf vollzogen habe, gestand der Hollywoodstar Gerard Butler: "Ich versuche mich zu erinnern. Ich hatte bereits an ein paar sehr irrsinnigen Orten Sex."

"Sex neben einem Vulkan"
Auf die Nachfrage, ob darunter auch Sex in einem Flugzeug fallen würde, antwortete er: "Tatsächlich nicht. Ich hatte einmal Sex neben einem Vulkan. Das war ziemlich cool. Genau genommen war es ziemlich heiß. Ein anderes Mal war es auf einem Gletscher. Wenn du dich an einem interessanten Ort befindest, denkst du irgendwie: 'Es wäre nett zu ...'" War es aber nicht. Butler: "Ich muss ehrlich sein, es hat keinen Spaß gemacht. Mein Ar*** klebte am Eis fest."

"Um sechs Uhr im Wandschrank"
Als Heidi Klum noch mit dem Sänger Seal verheiratet war, plauderte sie einmal bei Talkmasterin Ellen DeGeneres aus, dass "es" nicht immer im ehelichen Schlafzimmer stattfinden würde. "Wir verabreden uns einfach zum Sex. Hey, Baby, um zwei Uhr auf dem Dachboden! Und um sechs Uhr im Wandschrank", erzählte das Topmodel augenzwinkernd und verriet auch ihren Lieblingsort für Schäferstündchen: "Unser Dachboden ist wirklich sehr schön!"

Auch US-Schauspielerin Jada Pinkett Smith gönnt sich und ihrem Ehemann Will Smith gerne einmal ein Abenteuer außerhalb des Ehebetts. Sie empfahl einmal in einem Interview: "Macht es im Haus deiner Freundin während einer Party! Zum Beispiel im Bad oder im fremden Schlafzimmer. Denk dir auch einmal Plätze im Freien aus, die sich für Sex eignen!"

"Sex im Lift des Eiffelturms"
Ohne mit der Wimper zu zucken antwortete Charlie Sheen auf die Frage, was denn der verrückteste Ort gewesen sei, an dem er Sex hatte: "der Lift im Eiffelturm".

Sänger John Legend hat ausgeplaudert, dass er und seine Chrissy Teigen 2008 während einer Spendengala für Barack Obama einfach nicht die Finger voneinander lassen hätten können. "Es war nicht im Weißen Haus, damit das klar ist", erzählte er. "Es war in einer Garderobe."

Schauspielerin Zoe Saldana ist, wie viele viel fliegende Promis, Mitglied im "Mile High Club". Dabei handelt es sich, sollten Sie es nicht wissen, um Personen, die "es" schon einmal im Flugzeug gemacht haben - und zwar mindestens in der Höhe einer nautischen Meile (1852 Meter). 

Saldana kam im Zug in Fahrt
Doch ein Flugzeug war nicht der ungewöhnlichste Ort, an dem Saldana Sex hatte. "Es gibt einen Zug von Coney Island zurück nach New York City und ich hatte Sex in dem Raum zwischen zwei Waggons", erzählte der Star in der Radioshow "Sway in the Morning“. 

Nicht im Zug sondern im Ozean Sex hatte Übergrößensupermodel Ashley Graham. Klingt nicht ungewöhnlich? Ist es aber. Die Schönheit läutete so nämlich in einer Silvesternacht das neue Jahr ein. 

Über den Wolken
Ihre Neumitgliedschaft im "Mile High Club" vermeldete Graham übrigens sogar auf Instagram mit einem süßen Clip, in dem sie mit ihrem Ehemann Justin Ervin auf die vollbrachte Tat anstößt.

"Friends"-Star Jennifer Aniston hatte ebenfalls schon ein intimes Abenteuer über den Wolken – nicht etwa auf der Toilette, sondern im Cockpit. 

Auch Kim Kardashian hat "es" schon einmal über den Wolken getan. "Ja, ich hatte schon einmal Sex - in einem Privatjet. Auf einem normalen, öffentlichen Flug würde ich so etwas nicht machen", erzählte das It-Girl. Es sei aber nicht der ausgefallenste Platz für sie gewesen, dieser sei vielmehr ein Kino gewesen.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.