10.04.2009 15:49 |

Große Blechlawine

Osterreiseverkehr verursacht Staus

Der Osterreiseverkehr hat am Karfreitag bereits ab den Mittagsstunden für Staus und Verzögerungen, vor allem in Wien und auf der Südautobahn, gesorgt. Wegen des schönen Wetters wollten viele die Stadt besonders früh verlassen, für Probleme sorgte eine unangekündigte Baustelle bei der Westausfahrt sowie ein Unfall auf der A2, hieß es bei ÖAMTC und ARBÖ. Im restlichen Österreich gab es vor allem bei den Zufahrten zu Skigebieten längere Fahrtzeiten.

Auf der A2 musste die Fahrbahn zwischen Wiener Neustadt und Seebenstein nach einem Verkehrsunfall in Fahrtrichtung Graz am frühen Nachmittag kurzfristig gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Staus. Im Bereich der Ausfahrt zur A2 in Wien gab es ab der Triester Straße sowie auf einzelnen Gürtel-Abschnitten, zum Beispiel zwischen Südbahnhof und Tangente, Verzögerungen.

Stau auch auf der A1
Bei der Wiener Ausfahrt zur Westautobahn sorgte eine Baustelle für bis zu 45 Minuten längere Fahrzeiten. Drei Stunden lang wurde ab der Deutschordenstraße wegen Sanierungsarbeiten ein Fahrstreifen gesperrt, so der ÖAMTC. Dadurch wurde ein Stau bis zurück zum Gürtel verursacht. Wegen einer Baustelle am Karfreitag ausgerechnet dort zu sperren, sei absolut nicht nachvollziehbar, kritisierte der Autofahrerclub. Verzögerungen gab es auch in der Linzer Innenstadt, an allen Ausfahrten standen Autofahrer im Stau.

Urlauberreiseverkehr sorgt für Probleme
Im restlichen Österreich führte der Urlauberreiseverkehr zu den Skigebieten zu Überlastungen. Auf der Rheintalautobahn staute es sich laut ARBÖ vor dem Pfändertunnel, Probleme gab es auch auf der Arlbergschnellstraße. Gesperrt werden sollte am Freitag ab 16.00 Uhr die Felbertauernbundesstraße in Osttirol zwischen Mittersill und Matrei. Wegen der Sonneneinstrahlung bestehe erhöhte Lawinengefahr.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)