Fr, 17. August 2018

OPs und Fanbriefe

15.02.2009 08:14

Achtlingsmutter auf Hollywoodstar Jolie fixiert?

Auf die Frage, warum sich die kalifornische Achtlingsmutter Nadya Suleman nach bereits sechs Kindern erneut einer Fruchtbarkeitsbehandlung unterzog, die ihr dann die Rekordgeburt bescherte, wollen amerikanische Medien eine Antwort gefunden haben: Es gibt Gerüchte, wonach die 33-Jährige krankhaft auf die Hollywood-Schauspielerin Angelina Jolie fixiert sein soll, die ihrerseits mit drei Adoptionen und drei leiblichen Sprösslingen als "Kinderfanatikerin" gilt. Mit Schönheits-OPs habe sie sich ihrem Idol auch optisch genähert, berichtete CNN. Zudem soll Suleman im letzten Jahr Hunderte Fanbriefe an die mit Brad Pitt liierte Schauspielerin verfasst haben.

Der direkte Fotovergleich (siehe oben) gibt den Spekulationen zusätzlichen Halt. In der Tat gleicht Sulemans Nase, die sie sich laut CNN korrigieren hat lassen, dem Riechorgan der bekannten Schauspielerin, die heuer für einen Oscar nominiert ist. Auch die Lippen habe sich die 33-jährige Kalifornierin aufspritzen lassen, heißt es.

Suleman - CNN titelte seinen Bericht mit "Octu-Mom Madness" - soll Angelina Jolie im letzten Jahr mit Fanbriefen regelrecht bombardiert haben. Deren Inhalt sei durchwegs schmeichelhaft gewesen, die Anzahl der Fanbriefe lag aber offenbar weit über einem normalen Level. Die "Chicago Sun Times" berichtet unter Berufung auf Mitarbeiter der Hollywood-Schauspielerin, Jolie selbst fände die Berichte "beängstigend". Der Name der Achtlingsmutter ist dem Leinwandstar offenbar bekannt gewesen.

Suleman selbst bestreitet vehement, sich Schönheitsoperationen unterzogen zu haben. US-Medien publizierten daraufhin Foto-Vergleiche mit privaten Bildern, die nahelegen, dass Suleman zumindest Nase und Lippen veränderte.

Die Achtlinge kamen Ende Jänner in Kalifornien zur Welt. Die Entscheidung Sulemans, die bereits sechs Kinder im Alter zwischen zwei und sieben Jahren hat und staatliche Unterstützung erhält, zu einer weiteren künstlichen Befruchtung löste große Empörung aus. Blogger bezeichneten die 33-jährige als "Idiotin", weil sie sich für weitere Babys entschieden habe, obwohl sie nicht einmal für ihre bisherigen Kinder selbst finanziell habe sorgen können. Suleman hat in den letzten Jahren eine Million Dollar Schulden angehäuft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.