Mo, 20. August 2018

Einbruchserie

13.02.2009 16:14

Drei mutmaßliche Täter auf frischer Tat ertappt

Die Wiener Polizei hat innerhalb von nur zwei Tagen drei mutmaßliche Einbruchsdiebe auf frischer Tat ertappt. Zwei georgische Staatsbürger konnten am Donnerstag in einer Wohnung in Meidling festgenommen werden, nachdem sie dort offenbar eingebrochen waren. In der Nacht auf Freitag wurde in Rudolfsheim ein 19-jähriger Bursch angehalten, der gerade mit Beute aus einem aufgebrochenen Geschäft kam. In beiden Fällen wird noch überprüft, ob die Verdächtigen für weitere Straftaten infrage kommen.

Donnerstagmittag bemerkte ein Bewohner eines Mehrparteienhauses in Meidling, wie sich ein Unbekannter an den Wohnungstüren zu schaffen machte und alarmierte die Exekutive. Daraufhin entdeckten Beamten eine aufgebrochene Eingangstür und stießen in den Räumlichkeiten auf einen 37- und einen 38-jährigen Mann. Bei den beiden wurde Einbruchswerkzeug sichergestellt.

19-Jähriger gefasst, Komplizen geflüchtet
Der nächste Treffer gelang gegen ein Uhr früh am Freitag in Rudolfsheim: Streifenpolizisten stellten einen 19-Jährigen, als dieser gerade mit Beute - u. a. Handys - aus einem Shop mit aufgebrochener Auslagenscheibe spazierte. Zwei Komplizen des Burschen gelang vorerst die Flucht.

Symbolfoto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.