Do, 16. August 2018

Gefahrlos am "Radl"

26.10.2008 20:07

Die Hälfte der Radfahrer lebt gefährlich

Etwa die Hälfte aller Radfahrer ist in der gefährlichen Dämmerungszeit ohne ausreichende Beleuchtung unterwegs. Deswegen gibt's ab Montag in Graz eine Info-Kampagne. Die Polizei und die Radlobby-ARGUS starten eine Schwerpunkt-Aktion. Es wird kontrolliert, aufgeklärt und bei Bedarf auch gleich repariert.

"Es geht darum, bewusst zu machen, dass eine ordentliche Ausstattung im eigenen Interesse liegt, gerade, was die aktive und passive Sicherheit betrifft", so Heidi Schmitt, Obfrau von ARGUS-Steiermark. Unterstützt von der Polizei, Landesrätin Kristina Edlinger-Ploder (ÖVP) und der grünen Grazer Vize-Bürgermeisterin Lisa Rücker startet am Montag eine große Info-Kampagne in Graz.

Radler werden von der Polizei aufgehalten und über Mängel und Vorschriften aufgeklärt. ARGUS-Mitarbeiter geben Infos zu empfehlenswerten Lichtanlagen und bringen, wo nötig, gleich gratis Speichen-Reflektoren an. Auch kleine Defekte an der Lichtanlage werden - gegen Materialkosten - vor Ort repariert. In den vergangenen zwei Jahren hat ARGUS mehr als 700 Räder repariert. Für korrekte Fahrräder gibt's übrigens ein süßes Danke in Form einer Zotter-Schokolade.

Die Termine (jeweils 17 bis 19 Uhr):

  • 27.10. Schmiedgasse/Amtshaus
  • 28.10. Opernring/Oper
  • 3.11. Keplerbrücke
  • 4.11. Lendplatz
  • 6.11. Bertha-von-Suttner-Friedensbrücke

von Gerald Richter, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.