Do, 20. September 2018

Über 60 Minuten

07.10.2008 13:01

Der längste Klingelton der Welt

Klingeltöne mit furzenden Fröschen, rülpsenden Elchen oder dämlichen Schnuffelhäschen haben hierzulande fast schon Tradition - und so manchem unbeteiligten Öffi-Fahrer bereits die Nerven geraubt. Japanern stehen nun jedoch weitaus schlimmere Zeiten bevor: Das Tokioter Unternehmen Dwango veröffentlichte einen Klingelton, der mit einer Länge von über einer Stunde jeden noch so Handy-toleranten Menschen um den Verstand bringen dürfte.

Exakt 61 Minuten und 40 Sekunden dauert es, bis der nach eigenen Angaben weltweit längste Klingelton des japanischen Anbieters wieder verstummt. Grund genug für das Unternehmen, nun auf einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde zu hoffen.

Erfahrungen im Produzieren von ungewöhnlichen Klingeltönen hat man bei Dwango bereits: Im Juni dieses Jahres veröffentlichte die Firma einen nur für Hunde hörbaren Klingelton. Zu blöd nur, dass die Vierbeiner die Anrufe nicht entgegennehmen können…

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.