So, 19. August 2018

Gefiederter Held

02.10.2008 14:15

Papagei verjagte Einbrecher mit "Hilfe"-Schrei

Unglaublich, aber wahr: Papagei "Peppi" schlug in einem Gasthaus im deutschen Berchtesgaden ein Einbrecherduo in die Flucht. Zwei Jugendliche waren ins Gebäude eingedrungen. Der Vogel hörte den Lärm und schrie "Hilfe, Hilfe". Die Burschen bekamen Angst und flohen. Die Belohnung für "Peppi": ein Schweinsbraten!

"Der 'Peppi' ist etwas ganz Besonderes", ist Dorothea Kriss (20) vom Gasthof Neuhaus in Berchtesgaden stolz auf ihren Papagei. Der Vogel, ein Blaustirnamazone, beherrscht nicht viele Wörter, aber "Hilfe" kann er allemal schreien. Und damit schlug er bereits Anfang September ein Einbrecherduo in die Flucht. Zwei Jugendliche waren über ein gekipptes Toilettenfenster ins Gebäude gelangt. "Peppi", der im Aufenthaltsraum nebenan in seinem Käfig hockte, hörte den Lärm. Er schrie "Hilfe, Hilfe!".

Einbrecher fürchteten Tatzeugen
Die Einbrecher bekamen Angst und flüchteten. Als die Verdächtigen nun nach insgesamt vier Coups von der Polizei geschnappt wurden, gaben sie auch den Einbruchsversuch in das Gasthaus zu. Sie erzählten, im Zimmer neben der Toilette sei jemand gewesen und habe gleich um Hilfe geschrien. Deswegen hätten sie die Flucht ergriffen.

"Als mir die Polizei das erzählte, musste ich lachen. In dem Raum war nur der 'Peppi'. Er hat sie mit seinem Krächzen verjagt", schmunzelt Dorothea Kriss. Sie belohnte ihren Liebling mit einem Stück Schweinsbraten. "Das und Weißwürste sind seine Lieblingsspeise", verrät die Absolventin der Tourismusschule Kleßheim.

Sprechender "Peppi" sorgte schon früher für Aufsehen
"Hallo", "Mama komm" und "Hilfe" sind die Ausdrücke, die "Peppi" beherrscht. "Wir hatten anfangs Probleme mit dem Jugendamt. Die Nachbarn hörten die Schreie und glaubten, wir sperren die Kinder ein", erzählt Dorotheas Mutter Karina. Das ist aber längst geklärt...

Von Manuela Kappes, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.