Mi, 15. August 2018

Fahrerflucht

11.09.2008 09:45

Bub mit Kopfverletzung einfach liegen gelassen

Zwei 12-Jährige aus Wilhering sind am Mittwochmorgen mit ihren Fahrrädern auf einem Güterweg unterwegs gewesen, als sie von einem weißen Transporter überholt wurden. Dieser bremste nach dem Überholmanöver plötzlich ab - einer der Burschen konnte eine Kollission nicht mehr vermeiden. Obwohl er einen Fahrradhelm trug, verletzte er sich schwer am Kopf. Der Lenker des Kastenwagens beging Fahrerflucht.

Der erste Bub konnte dem plötzlich abbremsenden Fahrzeug gerade noch rechtzeitig ausweichen, der hinter ihm Fahrende legte eine Vollbremsung hin. Trotzdem fuhr er auf das andere Fahrrad auf und stürzte schwer. Er wurde mit Kopfverletzungen ins Linzer Allgemeine Krankenhaus eingeliefert.

Lenker wird gesucht
Der Fahrer des Kastenwagens setze seine Fahrt Richtung Schönering fort, ohne sich um die Kinder zu kümmern. Er wird von der Polizei Wilhering gesucht.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.