Mo, 24. September 2018

Serie A

01.09.2008 11:20

Favoriten sieglos - Säumel und Garics gewinnen

AC Milan, Juventus Turin, Inter Mailand und AS Roma haben einen Fehlstart in der italienischen Liga hingelegt und blieben allesamt sieglos. Milan mit dem neuen Star Ronaldinho in der Startformation verlor am Sonntag trotz drückender Überlegenheit vor eigenem Publikum überraschend 1:2 gegen Aufsteiger Bologna. Bei den Mailändern, die auf den verletzten Welt-Fußballer Kaka verzichten mussten, blieb der erst vor kurzem verpflichtete Andrej Schewtschenko blass. Jürgen Säumel (FC Torino, Bild) und György Garics (Atalanta Bergamo) kommen dagegen mit Erfolgserlebnissen zum österreichischen Nationalteam.

Die Sensation der ersten Runde gelang jedenfalls der Mannschaft von Bologna, die sich beim AC Milan 2:1 durchsetzte. Ronaldinho, der vom FC Barcelona zu den Italienern gewechselt war, bereitete zwar den Ausgleichstreffer der Mailänder durch Massimo Ambrosini (41.) vor, Bologna kam durch die Tore von Marco di Vaio (18.) und Francesco Valiani (79.) dennoch zum Sieg.

Juve nur Unentschieden
Aus dem vermeintlichen Favoritenquartett konnte auch Juventus Turin (Alex Manninger nur Ersatz) am ersten Spieltag nicht gewinnen. Eine Minute fehlte dem auferstandenen Rekordmeister am Sonntagabend zum "Dreier" gegen Fiorentina. Doch nachdem Routinier und Mittelfeldstar Pavel Nedved die "Alte Dame" in der 39. Minute in Führung gebracht hatte, glich Alberto Gilardino in der 89. Minute aus. Auch der Meisterschafts-Zweite AS Rom tat sich am Sonntag beim 1:1 gegen den SSC Neapel schwer. Bereits am Samstag war Meister Inter Mailand bei Sampdoria Genua nicht über ein 1:1 hinausgekommen.

Dreier für Torino und Atalanta
Die beiden anderen Italien-Legionäre neben Juve-Goalie Manninger, Jürgen Säumel und György Garics, holten zum Saisonstart dagegen je drei Zähler. Säumel spielte am Sonntag zum italienischen Serie-A-Auftakt bei seinem Debüt für FC Torino halblinks im Mittelfeld durch und durfte sich mit seinem neuen Club über einen 3:0-Heimsieg gegen Lecce freuen. Garics war beim 1:0 seines neuen Arbeitgebers Atalanta Bergamo vor eigenem Publikum gegen Siena rechts in der Viererkette ebenfalls über die gesamte Distanz im Einsatz.

Alle Ergebnisse:
Udinese - Palermo   3:1
Sampdoria Genua - Inter Mailand   1:1
Atalanta Bergamo - AC Siena   1:0
US Cagliari - Lazio Rom   1:4
Catania  - FC Genua   1:0
Chievo Verona  - Reggina   2:1
AC Milan - FC Bologna   1:2
AS Roma  - SSC Napoli   1:1
FC Torino - US Lecce   3:0
Fiorentina - Juventus Turin   1:1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Weltfußballer 2018
Luka Modric stürzt Cristiano Ronaldo vom Thron!
Fußball International
Laut Juve-Boss
Dritter EC-Bewerb „Chance für kleinere Teams“?
Fußball International
Das neue „Bernabeu“
575 Mio. €! So motzt Real Madrid sein Stadion auf
Fußball International
Morddrohungen und Co.
Konsel: „Mir fehlen da ein bisschen die Worte!“
Video Fußball
Bei Ösi-Klub
Ex-Bremer Nouri neuer Trainer des FC Ingolstadt
Fußball International
Remis gegen Leipzig
Hütters Frankfurter hadern mit dem Schiedsrichter
Fußball International
„Gibt Handlungsbedarf“
Regierung: „Bundesliga muss zurück ins Free-TV“
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.