Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 06:51
Maria trifft sich mit ihrem Callboy im Stundenhotel.
Foto: ORF/MR Film / Video: ORF

"Vorstadtweiber": Maria im Stundenhotel ertappt

21.02.2015, 09:00
Die "Vorstadtweiber" sorgen Woche für Woche für Spannung und Amüsement vor den Fernsehern. Folge 8 läuft am Montag, 20.15 Uhr, in ORF eins. Für Neugierige verraten wir schon jetzt, wie es weitergeht.

Georg (Juergen Maurer) liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Er wurde von Unbekannten zusammengeschlagen. Völlig wehrlos muss er sich Marias (Gerti Drassl) Forderungen anhören, was eine gemeinsame Zukunft betrifft.

Steuerfahnder Bruno Pudschedl (Branko Samarovski) hat einen Tipp bekommen: Francesco (Xaver Hutter) wird wegen Wirtschaftsverbrechen mitten am Tag festgenommen und in Untersuchungshaft gebracht. Nicoletta (Nina Proll) kann gerade noch rechtzeitig untertauchen, auch sie wird polizeilich gesucht. Caroline (Martina Ebm) und Waltraud (Maria Köstlinger) beobachten fassungslos das Geschehen und haben im Zuge dessen ihre ganz persönliche Auseinandersetzung mit Pudschedl. Auch Maria hat eine eher unerfreuliche Begegnung mit Selbigem, als er im Stundenhotel eine Kontrolle durchführt und sie für eine Prostituierte hält.

Hadrian (Bernhard Schir), Bertram (Lucas Gregorowicz), Georg (Juergen Maurer) und auch Josef (Simon Schwarz) haben unterdessen nur eines im Sinn: ein positives Gutachten zur Umweltverträglichkeit der Nordautobahn. Dabei schreckt man auch vor Bestechung nicht zurück.

Georg stellt fest, dass in seiner Wohnung eingebrochen wurde und wichtige Akten sowie seine Pistole aus dem Safe gestohlen wurden. Joachim (Philipp Hochmair) hält es für besser, wenn sie sich bis auf Weiteres nicht sehen.

Bei Hadrian und Caroline hängt der Haussegen schief. Hadrian muss auf der Couch schlafen. Er versucht, das Blatt zu wenden, indem er Bertram einen Grundstückstausch anbietet: sein Land gegen das viel kleinere Land seiner Schwiegermutter.

Bei einer Einladung will Maria auf die werdenden Eltern Waltraud und Josef anstoßen, da lässt Josef eine Bombe platzen.

21.02.2015, 09:00
pfs
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum