Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
04.12.2016 - 14:36
Foto: AP, EPA, krone.at-Grafik

Vom Sexsymbol zum Familienvater: Brad Pitt wird 50

15.12.2013, 09:00
Er ist entweder ein guter Schauspieler oder die 50 sind ihm wirklich egal. "Es hat mir bisher nichts ausgemacht", grinste Brad Pitt Mitte Oktober in einem Interview der amerikanischen "Today"-Show, auf seinen runden Geburtstag am 18. Dezember angesprochen. "Ich kann nicht klagen", setzte der Hollywoodstar ganz relaxt drauf. Das glaubt man ihm gern.

In diesem Jahr hat er gleich drei Filme in den US- Kinos. In dem Action- Blockbuster "World War Z" schlägt sich Pitt tapfer gegen Zombie- Horden. In dem Thriller "The Counselor" mimt er einen clever- lässigen Drogendealer. In dem Sklavendrama "12 Years a Slave" hat er nur eine Nebenrolle, doch als Produzent des von Kritikern hochgelobten Films wird er als möglicher Oscar- Kandidat gehandelt.

Die von Regisseur Steve McQueen verfilmte wahre Geschichte eines Schwarzen, der 1841 aus dem liberalen Norden der USA in den Süden des Landes entführt und dort versklavt wird, wurde von Pitts Firma Plan B mit produziert. Der Hollywoodstar zählt das berührende Drama zu seinen wichtigsten Filme.

Nach drei Oscarnominierungen als Neben- und Hauptdarsteller für "12 Monkeys" (1996), "Der seltsame Fall des Benjamin Button" (2009) und "Die Kunst zu gewinnen - Moneyball" (2012) fehlt die vergoldete Trophäe noch in seiner Sammlung, ebenso wie ein glänzender Ehering. Beides könnte ihm mit 50 Jahren gelingen.

Verliebt, verlobt - schon verheiratet?

"Brangelina" genannt, sind Pitt und die elfeinhalb Jahre jüngere Angelina Jolie Hollywoods Glamour- Paar schlechthin. Nach sieben Jahren "wilder Ehe" funkelt seit April 2012 zumindest ein großer Verlobungsring an Jolies Hand. "Es ist ein Versprechen für die Zukunft und ihre Kinder freuen sich sehr", bestätigte damals ihre Sprecherin. Der Hochzeitstermin gibt weiter Rätsel auf. Das Paar mit sechs Kindern, drei davon adoptiert aus Kambodscha, Äthiopien und Vietnam, hält Fans und Presse seit Jahren auf Trab.

Auch vor dem runden Jubiläum. Jolie wollte Pitt eine herzförmige Insel in einem kleinen See im US- Staat New York schenken, hieß es kürzlich. Die "Petra"- Insel im Mahopac- See steht tatsächlich zum Verkauf, netter Stoff für "Brangelina"- Spekulationen.

Schon als blonder Teenieschwarm musste sich Pitt an Schlagzeilen gewöhnen. Als ältestes von drei Kindern streng religiöser Eltern wuchs Pitt im mittleren Westen der USA auf. Sein Studium an der Universität von Missouri warf er 1985 hin, er wollte Schauspieler werden. In Kalifornien schlug er sich erst mit Werbespots, dann mit kleinen Fernsehrollen durch. Neben dem gleichaltrigen Johnny Depp war Pitt als Mittzwanziger in der TV- Highschool- Komödie "21 Jump Street" zu sehen.

Durchbruch mit "Thelma und Louise"

Der Durchbruch auf der Leinwand kam in einer kleinen Rolle als blonder Verführer von Geena Davis in dem Road- Movie "Thelma und Louise" (1991). Robert Redford heuerte ihn gleich als Hauptdarsteller für sein Familiendrama "Aus der Mitte entspringt ein Fluss" an. Ein Jahr später spielte der schöne Pitt in "Kalifornia" einen brutalen Serienkiller.

Mit Co- Star Juliette Lewis hatte der Newcomer seine erste Kolleginnen- Beziehung. Mitte der 90er- Jahre war er mit "Sieben"- Filmpartnerin Gwyneth Paltrow liiert, dann lernte der Frauenliebling "Friends"- Star Jennifer Aniston kennen. Bei ihrer Trauung in Malibu im Sommer 2000 kreisten die Paparazzi in Helikoptern über der Pazifikküste. Das "People"- Magazin wählte ihn gleich zwei Mal zum "Sexiest Man".

Die Ehe ging vier Jahre gut, dann traf er bei den Dreharbeiten zu der Actionkomödie "Mr. & Mrs. Smith" auf Angelina Jolie. Sie spielten miteinander verheiratete Undercover- Killer. Pitt trennte sich 2005 von Aniston, noch im selben Jahr wurde er ständiger Begleiter von Jolie. Nach Filmen wie "Fight Club", "Ocean's Eleven" und "Troja" konnte er sich als Leinwandstar mit der Oscarpreisträgerin messen.

Familienmensch Brad Pitt

Die beiden verbindet viel mehr als Ruhm und Millionengagen. Er habe sich immer eine große Familie gewünscht, verriet er im Juni dem Männer- Magazin "Esquire". "Ich war ein Herumtreiber", blickte er selbstkritisch auf frühere Jahre mit Drogenkonsum und wenig Motivation zurück. Mit Jolie engagiert er sich für humanitäre Zwecke. Nach Hurrikan "Katrina" setzte sich der Architektur- Fan im zerstörten New Orleans für einen umweltfreundlichen Wiederaufbau ein. Er sponserte unter anderem einen Wettbewerb unter Architekten, Umweltschützern und Stadtplanern.

Als sechsfacher Familienvater und Partner einer Karrierefrau ist Pitt weiter auf Erfolgskurs. Mit "Inglourious Basterds" und "World War Z" zeigte er Gespür für Kino- Renner. Mit "Babel" und "The Tree of Life" wagte er sich an schwierigere Charakterrollen. In dem Thriller "Killing Them Softly" (2012) sah er als eiskalter Profikiller richtig cool aus.

Dabei hat das Familienleben höchste Priorität. Jolie, die sich im vorigen Frühjahr aus Angst vor Krebs die Brüste abnehmen ließ, lobte Pitt als zuverlässige Stütze in der schweren Zeit. Er sei bei allen Operationen dabei gewesen, schrieb Jolie in der "Ney York Times". "Wir wussten, dass es die richtige Entscheidung für unsere Familie ist und dass es uns näher zusammenbringt. Und das hat es."

15.12.2013, 09:00
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum