Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 10:11
Foto: Viennareport, Jordan Strauss/Invision/AP

Madonna heuert eine Ernährungs- Polizistin an

16.08.2015, 15:00
Unersättlich ist die Pop-Queen nur bei ihrer Karriere: Für ihre bevorstehende Welttournee engagierte die Sängerin eine Expertin, die nur darauf achten soll, dass sie regelmäßig isst. Ja, das braucht die Musik-Ikone, die an diesem Sonntag 57 Jahre alt wird.

Andere würden sich in ihrem Alter allmählich auf die Oma- Rolle vorbereiten oder wenigstens Pläne für ein Leben nach dem Berufsausstieg machen. Stolze 57 wird Madonna Louise Ciccione an diesem Wochenende, aber die Frau, die den Sex zu einem unverzichtbaren Element des (weiblichen) Pop machte, denkt stattdessen vor allem an ihre bevorstehende Tour.

Provokation und Sex machten Madonna berühmt

In drei Wochen startet die Tour in Montreal, bis Ende des Jahres wird Madonna dann um die halbe Welt tingeln, ein Auftritt in ausverkauften Stadien und Riesenhallen folgt dem anderen. Neben der Musik aus ihrem jüngsten Album "Rebel Heart" wird Madonna je nach Stimmung auch alte Nummern auflegen.

Von denen hat sie schließlich genug in der Lade. Unglaubliche 31 Jahre ist es her, dass die damals blutjunge Sylphe mit "Like a Virgin" ihren ersten Hit landete. Schon damals war ein wichtiges Element des Erfolgs das zugehörige laszive Video, in dem sich die Sängerin lüstern auf einer venezianischen Barke rekelt, während sie unschuldig von der ersten Liebe trällert.

Anfang der 1990er- Jahre stand sie in einem Kostüm von Jean Paul Gaultier auf der Bühne, einem Korsett mit kegelförmigem BH, und griff sich mit den Fingern zwischen die Beine. Darauf rief der Vatikan zu einem Boykott ihrer Konzerte auf, in Kanada wurde sogar ein Haftbefehl wegen öffentlicher Unzucht gegen sie ausgestellt.

Ikone der Popgeschichte

So erhob sich Madonna zur Ikone: indem sie den eigenen Körper zum Kunstgegenstand machte und ihre Sexualität auf aggressive Weise in den Mittelpunkt rückte. Dabei hat sie sich selber immer wieder neu erfunden, immer wieder bewusst andere große Frauen des Showbusiness optisch zitiert – wie Marlene Dietrich und Marilyn Monroe.

Selbst die Rolle als Ehefrau und Mutter konnte sie in diese Persona integrieren. Drei Ehen hat sie hinter sich: mit Hollywood- Mime Sean Penn, mit dem kubanischen Fitnesstrainer und Schauspieler Carlos Leon (er ist der Vater ihrer Tochter Lourdes, 18) und mit dem britischen Kult- Regisseur Guy Ritchie, dem sie Sohn Rocco (15) gebar. Außerdem adoptierte sie mit Guy gemeinsam 2006 David, einen Buben aus Malawi, und nach der Scheidung 2009 das ebenfalls malawische Waisenmädchen Mercy James. Lourdes ist inzwischen selber auf dem Weg zum It- Girl und fast in jenem Alter, in dem die Mama den Durchbruch als Sängerin schaffte.

Madonna hält sich mit Toyboys jung

Wie lange also kann Madonna das Spiel als Projektionsfläche für Sexfantasien noch durchhalten? Die Queen of Pop fühlt sich ganz offenbar mit 57 ewig jung, umgibt sich in den letzten Jahren mit Lovern, die, wenn überhaupt, gerade einmal halb so alt wie sie selber sind, alle mit knackigen und herzeigbaren Körpern: etwa Jesus Luz, Brahim Zaibat und Timor Steffens. Warum gerade Toyboys? "Es passiert einfach. Die meisten Männer in meinem Alter sind verheiratet und haben Kinder. Sie sind nicht ausgehtauglich. Ich bin abenteuerlustig, und mein Leben ist verrückt", erklärte Madonna.

Auch in der kommenden Tournee geht es auf der Bühne wieder um halb nackte Leiber und um den provokanten Umgang mit dem Thema Religion (zum Beispiel mit Nonnen, die an der Stange tanzen). Vorsorglich posierte sie schon im tief dekolletierten Torero- Kostüm, ließ sich einen goldenen Nasenring mit dem Buchstaben M einsetzen, postet regelmäßig Fotos auf Instagram – erst kürzlich zum Beispiel eines im knappen Trikot, schwarzen Strümpfen und Gucci- Riemensandalen.

Vor allem aber trainiert sie zehn Stunden am Tag für die bevorstehenden Auftritte. Dabei hat sie nebenbei so stark abgenommen, dass ihr Management anfing, sich Sorgen zu machen, und eine Diätassistentin engagierte. Nur dass deren Job in diesem Fall lautet: drauf schauen, dass die wilde Oma auch immer genug isst!

16.08.2015, 15:00
Karin Schnegdar, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum