Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 06:25
George R. R. Martin
Foto: Viennareport

"Game of Thrones": Weltweite Panik wegen Todesfall

09.03.2016, 14:40

Eine Namensverwechslung hat am Mittwoch weltweit bei "Game of Thrones"- Fans zu Panikattacken geführt. Viele glaubten, dass der Autor George R. R. Martin gestorben sei, als sie die Headlines lasen: "George Martin verstorben". Bei diesem handelt es sich freilich um den britischen Musikproduzenten und Beatles- Entdecker George Martin und nicht um den Schriftsteller George R. R. Martin.

Da wurde einigen eingefleischten Anhängern der Buchserie "Das Lied von Eis und Feuer", auf der die TV- Serie "Game of Thrones" basiert, am Mittwochmorgen ganz anders, als sie lesen mussten, dass George Martin tot sei .

George R. R. Martin
Foto: Viennareport

Viele reagierten geschockt. Twitterten ihr Beleid und Entsetzen. "Ich lüge nicht, mir ist das Herz stehen geblieben", schrieb etwa ein User, ein anderer sprach von einer "Mikroherzattacke".

Vielen ging gehörig an die Nieren, jetzt niemals das Ende der Geschichte, wie sie der Autor geplant hat, zu erfahren. "Ist es schlimm, dass ich erleichtert war, als ich realisiert habe, dass George Martin und nicht George RR Martin tot ist? Ich muss das Ende wissen", kommentierte ein Twitteruser. Und ein weiterer gab zu: "Ist es schlimm, dass ich a) gedacht habe, das George RR Martin tot ist und b) ich nicht traurig, sondern wütend war, weil er das neue GoT- Buch noch nicht fertig hat?"

Schon seit Jahren warten die Fans auf die neueste Fortsetzung des Kultstoffes. Erst im Jänner hatte Martin in seinem Blog erklärt: "'The Winds of Winter' ist nicht fertig. Ihr seid enttäuscht und ihr seid nicht die einzigen. Meine Lektoren und Verleger sind enttäuscht, HBO ist enttäuscht, meine Agenten und ausländischen Verleger und Übersetzer sind enttäuscht... aber niemand könnte enttäuschter sein als ich."

Einer dieser enttäuschten Fans nützte die "Gelegenheit" Martin den folgenden Tweet zu schicken: "RIP George Martin. Hoffentlich dient dies als Warnung an George R.R. Martin, dass er endlich die verdammten Bücher zu Ende schreiben soll".

Am 24. April startet die sechste "Game of Thrones"- Staffel. HBO hat gerade den ersten richtigen Trailer dazu veröffentlicht:

Video: YouTube

09.03.2016, 14:40
pfs, krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum