Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 10:45
Foto: dapd

Dieter Bohlen holt Gottschalk in "Supertalent"- Jury

22.06.2012, 13:21
Thomas Gottschalk wird in der sechsten Staffel der RTL-Erfolgsshowreihe "Das Supertalent" neben Pop-Titan Dieter Bohlen in der Jury sitzen. Das hat der deutsche TV-Sender am Freitag in einer Pressemitteilung erklärt. Auch Gottschalk bestätigt und sagt: "Ich habe gemerkt, dass das Publikum mich auf der großen Showbühne sehen will."

Eben die Showbühne habe ihm RTL nun angeboten. "'Das Supertalent' ist derzeit die erfolgreichste Showreihe im deutschen Fernsehen. Und ich freue mich auf Dieter Bohlen, denn zwischen uns sind schon immer die Funken geflogen", so Gottschalk.

"Bessere Kombination nicht vorstellbar"

RTL- Unterhaltungschef Tom Sänger sagt über den Deal: "Der Showgigant Thomas Gottschalk, der Pop- Titan Dieter Bohlen und Deutschlands erfolgreichste Showreihe: Eine bessere Kombination ist in der TV- Unterhaltung nicht vorstellbar. Wir bringen bei 'Das Supertalent' die Besten zusammen, setzen damit einen neuen Maßstab und erfüllen unser Versprechen der Erneuerung und Weiterentwicklung."

Aus der "Supertalent"- Jury verschwinden werden Motsi Mabuse und auch Sylvie van der Vaart. "Sylvie van der Vaart ist uns wichtig, und wir werden uns gemeinsam auf neue Projekte in den Bereichen Show und Magazine konzentrieren", heißt es vom Sender. Motsi Mabuse, die 2011 in der Jury saß, werde sich in Zukunft wieder verstärkt aufs Tanzen - und da vor allem die RTL- Show "Let's Dance" - konzentrieren. Ob es neben Gottschalk und Bohlen noch ein weiteres Jurymitglied geben wird, ließ RTL offen.

Die neue Staffel des "Supertalents" zeigt der Sender ab Herbst. Neben einer neuen Jury soll die Sendung auch "dramaturgisch" neue Züge bekommen. Produziert wird "Das Supertalent" von der Ufa- Tochter Grundy Light Entertainment, die auch Gottschalks ARD- Vorabendplauderei "Gottschalk Live" gemacht hatte.

Mit "Gottschalk Live" gescheitert

Gottschalk war zuvor mit seiner Sendung "Gottschalk Live" im Vorabendprogramm der ARD an desaströsen Einschaltquoten gescheitert. Über eine weitere Zusammenarbeit mit der ARD gab es bisher keine öffentlich bekannt gewordene Vereinbarung.

Der 62- Jährige wurde als Moderator der ZDF- Show "Wetten, dass..?" zur TV- Legende. In den letzten Jahren hatte ihm ausgerechnet Bohlen mit dem "Supertalent" und der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" viele junge Zuschauer streitig gemacht.

22.06.2012, 13:21
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum