Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
18.08.2017 - 23:08
Foto: Krone Grafik

"Obama- Räuber" kommt stets mit SL- Kennzeichen

13.03.2010, 10:37
Dieser Serienräuber ist nicht zu fassen: Seit fast eineinhalb Jahren überfällt vermutlich ein und derselbe Täter im Innviertel (Oberösterreich) Banken nach Belieben. Er benutzte dabei vier Mal ein gestohlenes Salzburger Kennzeichen und zwei Mal eine Obama-Maske. Sein bisher letzter Coup war, wie berichtet, in St. Johann am Walde.

Der "coole Typ" mit der Maske des US- Präsidenten Barack Obama macht die Polizisten nervös und versetzt die Bankangestellten im Innviertel in Angst und Schrecken. "Er macht sich keinen Stress, holt sich seelenruhig und eiskalt das Geld bei der Bank ab." So beschreibt Hermann Feldbacher von der oberösterreichischen Sicherheitsdirektion den Serientäter.

Mittlerweile hat der Gesuchte seit Ende 2008 nicht weniger als acht Geldinstitute überfallen, meistens waren es Raiffeisenbanken. Vor einem Monat lachte schließlich die halbe Welt über sein "Räuberpech": Am 9. Februar stand der Verbrecher bei einer Bank in Kirchheim im Innkreis vor verschlossener Tür. Weil er nämlich immer kurz vor dem regulären Kassaschluss um 16.30 Uhr zuschlägt, waren die Öffnungszeiten um eine halbe Stunde verkürzt worden. Noch am 4. Dezember hatte der Täter dieselbe Bank ausgeraubt – erst die Wiederholung ging zum Glück schief.

Immer mit Salzburger Kennzeichen

Ein Trittbrettfahrer, der im Jänner in Kirchheim Beute machen wollte, wurde rasch gefasst. Der Serientäter ist mittlerweile so selbstsicher geworden, dass er für seine Fluchtfahrzeuge sogar dieselbe, im Mai in Lambrechten (Oberösterreich) gestohlenen Nummerntafeln verwendet: Zuerst in Maria- Schmolln, dann bei den beiden Coups in Kirchheim und zuletzt in St. Johann am Walde.

Perfekte Ortskenntnisse

Doch nicht einmal das jedem Polizisten bekannte Kennzeichen SL- 262 IZ half bisher bei der Fahndung. Ermittler vermuten, dass der Verbrecher perfekte Ortskenntnisse hat und den Fahndern immer wieder im nahen Kobernaußer Wald entschlüpfen konnte. Dort hat er vermutlich ein Versteck.

von Christoph Gantner (Kronen Zeitung) und krone.at

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum