Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
16.08.2017 - 17:44
Foto: Nikolaus Faistauer

Haus in Kaprun nach Brand nicht mehr bewohnbar

21.02.2011, 09:46
Ein Großbrand hat in der Nacht auf Montag in Kaprun (Pinzgau) das Dach und Obergeschoß eines Mehrfamilienhauses zerstört. Die rund zehn anwesenden Bewohner konnten sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die Feuerwehr hatte den Brand zwar rasch unter Kontrolle, das Haus sei von den Flammen und dem Löschwasser aber vollkommen ruiniert worden.

Das Feuer dürfte gegen Mitternacht im Dachgeschoß ausgebrochen sein. Ein Brandmelder schlug an und weckte die Bewohner der sechs Wohnungen auf, die sich alle ins Freie retteten. Die Feuerwehren aus der Umgebung waren mit 122 Helfern im Einsatz, nach vier Stunden hieß es schließlich "Brand aus".

Bewohner bei Angehörigen untergebracht

Die Bewohner seien jetzt vorerst bei Angehörigen untergebracht worden, schilderte ein Feuerwehrmann. Die Brandursache war am Montagvormittag noch nicht bekannt, der Bezirksbrandermittler der Polizei traf am Brandort ein und soll diese klären. Die Höhe des Schadens dürfte nach ersten Schätzungen rund 850.000 Euro betragen und laut Polizei durch eine Versicherung gedeckt sein.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum