Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.04.2017 - 20:10
Foto: APA/dpa/Christoph Schmidt

Viel Nebel, aber auch Sonne in den nächsten Tagen

26.10.2014, 15:40
Viel Nebel, aber auch Sonnenschein - so präsentiert sich das Wetter in den kommenden Tagen. Besonders zäh fällt der Nebel im Wiener Becken, im oberösterreichischen Zentralraum sowie in der Mur-Mürz-Furche und im Grazer Becken aus. Das stabile Herbstwetter sorgt für Temperaturen von bis zu 17 Grad.

Außerhalb der typischen Nebelgebiete sollte sich am Montag spätestens um die Mittagszeit die Sonne zeigen. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südost bis Süd. Die Temperaturen liegen in der Früh zwischen minus zwei und plus fünf Grad, die Tageshöchstwerte zwischen acht und 16 Grad. Am wärmsten ist es dabei im Westen.

Am Dienstag setzt sich das herbstliche Hochdruckwetter fort. Mit zunehmend trockener Luft aus dem Nordosten sind Nebel oder Hochnebel in der Früh selten beständig. Vielmehr scheint verbreitet die Sonne, einzelne Wolken fallen dabei nicht ins Gewicht. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Ost bis Süd. Die Frühtemperaturen liegen zwischen minus zwei und plus vier Grad, die Tageshöchsttemperaturen zwischen neun und 17 Grad.

Das stabile und ruhige Herbstwetter bleibt am Mittwoch erhalten. Im östlichen Flachland sowie im Norden und auch in einigen Becken und Tälern bilden sich jedoch Nebel- und Hochnebelfelder. Diese sollten im Tagesverlauf aber der Sonne weichen. Abseits der Nebelgebiete scheint die Sonne schon von Tagesbeginn an ungestört. Abgesehen vom Osten, wo der Wind zeitweise mäßig aus südöstlicher Richtung weht, ist es überall windschwach. Die Temperaturen betragen minus drei bis plus vier Grad in der Früh und steigen im Verlauf des Tages auf zehn bis 17 Grad.

Die Wettersituation ist auch am Donnerstag durch hohen Luftdruck gekennzeichnet. Allfällige frühmorgendliche Nebel- und Dunstfelder lösen sich spätestens bis zu den Mittagsstunden auf, danach kann überall recht ungestört die Sonne scheinen. Im Osten und Norden ziehen zeitweise zwar einige hohe Wolken durch, aber es bleibt trocken. Der Wind weht meist schwach, nur am Alpenostrand und im Süden bläst zwischendurch mäßiger Nordwestwind. In der Früh zeigt das Thermometer Werte zwischen minus zwei und plus vier Grad an, tagsüber sollten acht bis 17 Grad erreicht werden.

Ähnlich sollte der Freitag ausfallen. Während sich vom Salzkammergut bis zum Weinviertel sowie auch in einigen Tälern und Becken teilweise recht beständige Nebelfelder bilden, scheint in vielen Gebieten - besonders im Westen - bereits vom Morgen an ungestört die Sonne. Es weht weiterhin nur schwacher Wind. Die Frühtemperaturen sind zwischen null und fünf Grad angesiedelt, die Höchstwerte zwischen neun und 17 Grad.

26.10.2014, 15:40
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum