Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 09:54
Foto: APA/Georg Hochmuth (Symbolbild)

Syrer wollte sich in Amt anzünden: Haftstrafe

11.03.2014, 18:01
Für Aufregung hat ein Syrer Anfang September 2013 im Wohnungsamt der Stadt Salzburg gesorgt. Als der 46-Jährige erfuhr, dass er auf der Warteliste der Wohnungssuchenden weit hinten gereiht war, übergoss er sich mit Terpentin und drohte, sich anzuzünden. Der Mann ließ sich schließlich beruhigen, niemand wurde verletzt. Am Dienstag wurde der Syrer nun wegen versuchter schwerer Nötigung und Sachbeschädigung zu zwölf Monaten teilbedingter Haft verurteilt. Das Urteil ist bereits rechtskräftig.

Zwei Monate davon sprach der Schöffensenat unbedingt aus. Da der Angeklagte jedoch zwei Monate in Untersuchungshaft gesessen war, ist der unbedingte Anteil der Strafe bereits verbüßt, wie Christina Rott, Sprecherin des Landesgerichtes Salzburg, erklärte.

Der 46- Jährige hatte damals aus Verzweiflung die Tat begangen. Er habe erfahren, dass er seine Privatwohnung verliere, deshalb benötige er dringend eine städtische Wohnung, hatte der Syrer dem Sachbearbeiter am Vormittag des 3. September 2013 erklärt. Als dieser dem Mann jedoch erläuterte, dass er unmöglich sofort eine städtische Wohnung bekommen könne, sprach der verzweifelte 46- Jährige besagte Drohung aus. Dann verließ er das Amt, um 20 Minuten später mit dem Terpentin zurückzukehren. Er übergoss sich mit der Flüssigkeit und verschüttete es laut Zeugen auch im Büroraum.

Danach holte der 46- Jährige ein Feuerzeug hervor und entfachte eine Flamme, das Terpentin entzündete er jedoch nicht. Die schockierten Mitarbeiter konnten eine Eskalation durch gutes Zureden verhindern, bis die von dem Sachbearbeiter alarmierte Polizei eintraf und den Mann festnahmen.

11.03.2014, 18:01
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum