Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 10:50
Die Krankenstation in Traiskirchen
Foto: Andreas Schiel

Asylzentren: Über 100 meldepflichtige Erkrankungen

25.11.2015, 16:52
Ruhr, Malaria, Hepatitis und Co. - exakt 115 sogenannte meldepflichtige Erkrankungen wurden seit Anfang des Jahres in den heimischen Asylzentren verzeichnet. Das geht aus einer parlamentarischen Anfrage des Team Stronach an Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser hervor. Klubobmann Robert Lugar fordert strenge Kontrollen an den Grenzen.

Sie haben einen beschwerlichen Weg unter teils katastrophalen hygienischen Zuständen hinter sich, bevor sie an die österreichischen Grenzen stoßen: Hunderttausende Flüchtlinge strömten in den vergangenen Monaten in oder durch unser Land. Und viele haben auch Infektionskrankheiten mit im Gepäck, die sich in den engen Räumen der Asylzentren leicht ausbreiten können. Allein in Traiskirchen wurden heuer 46 Tuberkulose- Fälle bestätigt, in Wien sind mittlerweile 18 Fälle der Ruhr bekannt.

Team Stronach fordert strengere Kontrollen

Auch rund um Flüchtlinge mit Kindern im schulpflichtigen Alter fordert das Team Stronach strenge Kontrollen: "Es ist ein Wahnsinn, dass Kinder mit unbekanntem Impfstatus mit österreichischen Kindern zusammengebracht werden - deshalb die Forderung, dass Aslywerber über die empfohlenen Schutzimpfungen für ihre Kinder aufgeklärt werden", so Klubobmann Lugar. Dazu zählen etwa Masern, Polio, Diphtherie und Keuchhusten.

Die Storykommentare wurden deaktiviert.

25.11.2015, 16:52
Oliver Papacek, Kronen Zeitung
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum