Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.08.2017 - 22:57
Foto: "Krone"

Pühringer bei Wahlen vorne

07.09.2009, 09:21
Was wäre, wenn am 27. September in Oberösterreich nicht nur der Landtag, sondern auch der Landeshauptmann direkt gewählt werden könnte? VP-Chef Josef Pühringer läge da weit voran: 66 Prozent der Oberösterreicher ist er – laut IMAS-Exklusivumfrage für die „OÖ-Krone“ – als Landeshauptmann am liebsten, Herausforderer Erich Haider (SPÖ) wird nur von 11 Prozent genannt.

Dabei konnte Pühringer gegenüber der Mai- Umfrage von IMAS noch um zwei Prozentpunkte zulegen, während Haider um vier Prozentpunkte absackte. Die anderen Spitzenkandidaten liegen da weit abgeschlagen. Die „Ausnahmestellung“ (so die Einstufung von IMAS) des Amtsinhabers spiegelt sich auch in seinen hohen Sympathiewerten wider: „Mindestens drei Viertel der Ab- 16- Jährigen bezeichnen den Landeshauptmann als sympathisch, nur elf Prozent lehnen ihn gefühlsmäßig ab“, fasst IMAS- Forscher DDr. Paul Eiselsberg die Daten zusammen.

Anschober auf Platz 2

Die zweite Stelle der Beliebtheitsskala besetzt der Grüne Rudolf Anschober (mit einer Quote von 50:20 Prozent), den dritten Platz belegt BZÖ- Chefin Ursula Haubner (mit 41:30 Prozent). Erst dann folgt der Sozialdemokrat Erich Haider, dessen Sympathiewert bei 27 Prozent, die Skepsis aber bei 50 Prozent liegt. Schlusslicht ist hier FPÖ- Kandidat Manfred Haimbuchner, den nur 10 Prozent sympathisch, aber 26 Prozent „nicht besonders sympathisch“ finden. Allerdings ist der blaue Spitzenmann 44 Prozent der Bevölkerung nach wie vor unbekannt.

Die Lösungskompetenz

Wem trauen die Oberösterreicher am ehesten die Lösung der Probleme in unserem Bundesland ganz generell zu? Hier ist das Vertrauen in die ÖVP seit der Mai- Umfrage gewachsen – von 36 auf 44 Prozent. Das Urteil über die Lösungskompetenz der SP hat sich dagegen kaum verändert – von 25 auf 24 Prozent. Den Grünen trauen 9 Prozent zu, die wichtigen Probleme am ehesten zu lösen, der FPÖ 7 Prozent, dem BZÖ drei. Ein interessantes Detail: In Linz mit dem „roten“ Bürgermeister Franz Dobusch vertrauen 34 Prozent am ehesten in die Lösungskompetenz der SPÖ, aber nur 29 Prozent in jene der ÖVP.

Die Vorzüge der Parteien

Wo sehen die Oberösterreicher die Stärken der Parteien? Beim Thema „Aufwärtsentwicklung der Wirtschaft“ hat mit 66 Prozent die VP den Bestwert, bei der „Herstellung von sozialer Gleichheit“ liegt die SPÖ mit  48 Prozent an der Spitze. Beim „Schutz vor Überfremdung“ hat die FPÖ mit 48 Prozent ihren Bestwert, bei den „Maßnahmen gegen den Klimawandel“ sind das die Grünen mit 64 Prozent.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum