Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.09.2017 - 10:11
Foto: Andi Schiel

Polizei schnappt Tresoreinbrecher in Bad Ischl

27.09.2010, 14:47
Zwei Arbeitslose aus Bad Ischl sind von der Polizei als Tresoreinbrecher entlarvt worden. Eine 20-Jährige soll die Einbrüche gemeinsam mit einem 34-Jährigen begangen haben. Die Frau, die außerdem ihren Bruder anstiftete, mit einer gestohlenen Bankomatkarte Geld zu beheben, wurde in die Justizanstalt Wels eingeliefert. Der Mann und der 14-Jährige wurden auf freiem Fuß angezeigt.

Die Frau und der Mann sollen von Mitte Juli bis Mitte September diesen Jahres im Raum Bad Ischl in zwei Büros, ein Wettlokal und ein Geschäft eingebrochen haben. In drei Fällen schnitten sie die in den Räumen befindlichen Tresore auf oder transportierten diese ab. In einem Fall konnten sie den Tresor nicht mit der Flex öffnen. Am Donnerstag vergangener Woche gelang es den Ermittlern endlich, die Einbrecher auszuforschen. Die beiden haben insgesamt Bargeld in der Höhe von mehr als 20.000 Euro erbeutet, berichtete die Polizei am Montag. Der angerichtete Schaden sei noch mal genauso hoch.

Geld zum Großteil bereits ausgegeben

Das Geld haben die Verdächtigen für ihren Lebensunterhalt und zum Begleichen von Schulden fast ganz aufgebraucht. Bei den Ermittlungen wurde auch bekannt, dass die 20- Jährige ihren 14- jährigen Bruder nach einem Einbruch angestiftet haben soll, mit einer aus einem Tresor gestohlenen Karte, bei einem Bankomat in Bad Ischl, 2.600 Euro abzuheben.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum