Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.09.2017 - 15:24
Günther Dobetsberger von der Linzer "Schnee Concorde".
Foto: Johann Haginger

"In 25 Jahren hat es kein Dankeschön gegeben"

Im Jänner schlug der Winter in Oberösterreich zu, in den kommenden Tagen wird es neuerlich schneien. Da sind die Räumdienste in Oberösterreich rund um die Uhr im Einsatz. Unter ihnen ist seit 25 Jahren auch die Linzer Firma Concorde. Deren Geschäftsführer Günther Dobetsberger kennt die Schattenseiten: "Es gibt immer häufiger Beschimpfungen, aber es gab noch nie ein Danke!"

"Krone": Sie sind seit 25 Jahren im Winterräumdienst tätig.
Günther Dobetsberger: In dieser Zeit gab’s eine Riesenveränderung. Im Vergleich zu früher haben die Menschen in größeren Städten oder auch auf Autobahnen kein Verständnis mehr für Schnee und Eis.
"Krone": Wie wirkt sich das aus?
Dobetsberger: Sind die Straßen aufgrund der Witterungsverhältnisse schwerer passierbar, hat man früher halt kurz abgewartet - heute gibt’s mit den ersten Schneeflocken schon die ersten Beschwerden.
"Krone": Worüber?
Dobetsberger: Weil wir den Schnee nicht überall gleichzeitig verschwinden lassen können - dank neuer Medien wird sofort dokumentiert, dass da Schnee auf den Straßen liegt. Die einen beschweren sich, dass zu viel Salz gestreut wurde, den anderen ist es zu wenig. Die nächsten wollen statt Salz lieber Kies oder ärgern sich, weil ein Räumfahrzeug Schnee vor ihre Garagenausfahrt geschoben hat. Kurz gesagt: Machen wir’s einem recht, passt’s einem anderen nicht.
"Krone": Darunter leiden Einsatzleitung und auch die Fahrer.
Dobetsberger: Es langen immer mehr Beschwerden bei den Koordinatoren ein, dazu werden unsere Fahrer, die in Dreierschichten rund um die Uhr unterwegs sind, beschimpft.
"Krone": Und wie kann man dieses Problem beseitigen?
Dobetsberger: Nur mit mehr Verständnis: Wir und die Räumdienste von Stadt, Land oder Asfinag geben unser Bestes, um die Straßen schneefrei zu bekommen. Aber wir können nicht zaubern und sind auch nicht schuld daran, dass es schneit. Hin und wieder mal ein kleines Dankeschön würde alle sehr freuen.

Johann Haginger, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum