Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.02.2017 - 02:50
Foto: Freiwillige Feuerwehr Brunn am Gebirge

Hund bei Autounfall in Fahrzeugfront eingeklemmt

16.02.2017, 07:38

Ein solcher Anblick bietet sich Einsatzkräften wohl auch nicht alle Tage. Die Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Brunn am Gebirge  mussten am Mittwoch zu einem Verkehrsunfall auf der B12 in Fahrtrichtung Wien ausrücken. Ein entlaufener Hund war auf der Straße umhergeirrt, eine ältere Dame erfasste den verschreckten Vierbeiner mit ihrem Wagen. Dieser blieb durch die Wucht des Aufpralls mit seinem kompletten Körper in der Kunststoffverkleidung der Fahrzeugfront stecken, überlebte den schrecklichen Zusammenstoß aber.

Der Vierbeiner war am Mittwoch in Wien seinem Besitzer entkommen und bis zur B12 bei Brunn am Gebirge gelaufen. Dort konnte eine Autofahrerin gegen Mittag ihren Pkw nicht mehr rechtzeitig anhalten und erfasst den Vierbeiner mit der Front des Wagens.

Die Lenkerin dachte wohl sicher schon das Schlimmste - der überraschende Anblick, der sich ihr und weiteren Unfallzeugen danach allerdings bot, wird den Anwesenden aber noch lange im Gedächtnis bleiben. So hatte der Hund offenbar mehr als nur einen tierischen Schutzengel bei sich: Er überlebte den Zusammenstoß, wurde beim Anprall allerdings gegen die Plastikverkleidung der Front geschleudert und blieb dort stecken.

Der Vierbeiner blieb in der Front des Wagens stecken.
Foto: Freiwillige Feuerwehr Brunn am Gebirge
Der Hund wurde zur Untersuchung ins Tierschutzhaus Vösendorf gebracht.
Foto: Freiwillige Feuerwehr Brunn am Gebirge

"Sanft aus misslicher Lage befreit"

Den herbeieilenden Zeugen gelang es nicht, das völlig verstörte Tier aus seiner misslichen Lage zu befreien. Man entschied daher, die Freiwillige Feuerwehr Brunn am Gebirge zu alarmieren. Die Helfer rückten gegen 12.30 Uhr zum Unfallort aus und staunten beim Anblick ebenfalls nicht schlecht. "Mit einigen geschickten Handgriffen" sei es gelungen, die Teile der Verkleidung schonend zu entfernen, so die Feuerwehr auf ihrer Homepage. Der Vierbeiner konnte so "sanft aus seiner misslichen Lage befreit werden".

In der Zwischenzeit konnte auch der Besitzer des Hundes ausfindig gemacht werden. In Absprache mit ihm erklärten sich die tierlieben Zeugen des Unfalls bereit, den Ausreißer auf vier Beinen zur Untersuchung ins Tierschutzhaus Vösendorf zu bringen.

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum