Di, 21. November 2017

Teurer Lebensstil

29.01.2008 19:00

Bankraubbeute für ein Leben im Luxus!

In einem wohlhabenden Käserei-Haus aufgewachsen, wollte Roman S. (40), der gestand, in Linz und Salzburg drei Banken überfallen zu haben, sein Luxusleben auch nicht aufgeben, als es mit seiner Softwarefirma bergab ging. Der promisüchtige Verdächtige gab sein Geld für Golf und Autos aus, Schulden zahlte er mit der Beute.

Seine vor acht Jahren von ihm geschiedene Frau und seine beiden Kinder (9 und 16 Jahre) leben in seinem Elternhaus in Obertrum, wo einst sein Vater eine gut gehende Käserei betrieb. Roman S. vertrieb Bausoftware, gab aber Umsatzgewinne zu großzügig aus.

Als ihm deswegen Exekutionen drohten, überfiel er im Februar und im Juni ´06 die Sparkasse am Linzer Bindermichl: insgesamt 16.630 Euro Beute, mit denen er Schulden tilgte. Charity-Golfturniere im Innviertel und die Anzahlung für einen Audi A3 ließen seine Schulden wieder auf etwa 100.000 Euro ansteigen - da überfiel S., für den die Unschuldsvermutung gilt, am 28. Dezember 07 eine Sparkasse in Salzburg. Er wurde gefasst und an Hand seiner identen Vorgehensweisen und DNA-Spuren an seinen weggeworfenen Verkleidungen auch der Linzer Überfälle überführt.

Für Fahndung und Abschreckung sollen Banken - wie bereits in Tschechien - künftig auch außerhalb im Umfeld per Video überwacht werden, berichtet Sicherheitsdirektor Alois Lißl über geplante Maßnahmen.

Repro: Markus Tschepp

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden