Mi, 17. Jänner 2018

Weltweit ähnlich

27.08.2007 12:15

Babysprache ist universell verständlich

Erwachsene können auch in einer ihnen fremden Sprache erkennen, ob eine Mutter mit ihrem Kind oder einem anderen Erwachsenen spricht. Außerdem können sie unterscheiden, ob die Mutter das Kind gerade beruhigt, warnt, lobt oder auf sich aufmerksam macht. Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschaftler der Univiersität von Kalifornien in Los Angeles (USA).

Die Forscher Greg Bryant und Clark Barrett wollten beweisen, dass Babysprache in ihren Grundsätzen universell verständlich ist. Zu diesem Zweck haben sie Tonaufnahmen von Müttern gemacht.

Die Frauen stellten vier verschiedene Situationen nach, einmal als würden sie mit ihrem Kind sprechen, einmal zu einem Erwachsenen. Sie sollten jemanden mittels Sprache warnen (zum Beispiel vor einer Steckdose), ermuntern, beruhigen und die Aufmerksamkeit einer Person erlangen.

Mit den Aufnahmen haben sich die Forscher in ein indigenes Dorf in Ecuador begeben, zum Volk der Shuar, die weder lesen noch schreiben können und kein Englisch verstehen. Die Shuar wurden dazu aufgefordert, jede Aufnahme zu bewerten. 73 Prozent konnten unterscheiden, ob eine Mutter mit ihrem Kind oder einem Erwachsenen sprach. Auch die vier Kategorien konnte die Mehrheit unterscheiden, am leichtesten fiel dies bei den Aufnahmen in Babysprache.

Die Forscher schließen aus ihren Forschungsergebnissen, die im Magazin "Psychological Science" veröffentlicht wurden, dass Babysprache in verschiedenen Sprachen auf denselben Grundlagen basiert, vor allem in einer höheren Tonlage und langsamerer Sprechgeschwindigkeit.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden