Di, 24. April 2018

103 Staaten dabei:

20.08.2007 19:31

Engery Globe erobert die Welt!

„Ein klares Signal für die globale Wertigkeit des Energy Globe und ein Hoffnung gebendes Zeichen für unsere bedrohte Umwelt, freut sich „Energy Globe“-Begründer Ingenieur Wolfgang Neumann aus Gmunden. Für den bedeutendsten Umweltpreis der Welt haben 103 Länder Projekte eingereicht.

“Der Energy Globe hat damit eine Schallmauer durchbrochen  - deutlich mehr als die halbe Welt macht mit! Er schlägt in puncto Internationalität klar das Oscar-Film-Weltspektakel - ein umwerfendes Zeichen, das mir angesichts der akuten Bedrohung durch den Klimawandel Mut macht“, betont Wolfgang Neumann.

Durch das globale Zusammenrücken, durch das Engagement jedes Einzelnen und durch den Einsatz nachhaltiger Technologien sei die drohende Umweltkatastrophe noch abzuwenden. „Auf den Einreichformularen finden sich geniale Projekte und klingende Namen wie Daimler Chrysler, BMW und berühmte Universitäten - sogar der Iran und Peru machen erstmals mit“, freut sich Neumann.

Die „Energy Globe Austria Gala“ wird am 30. November 2007 in Wels stattfinden, die World Awards werden dann am 28. März 2008 im EU-Parlament in Brüssel verliehen.






Foto: Chris Koller

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden