Di, 12. Dezember 2017

Tresor geknackt:

01.12.2017 14:28

20.000 Euro Beute bei Coup

Mit brachialer Gewalt gingen Einbrecher bei einem Coup in einer beliebten Bar in Oberwart vor. Die unbekannten Täter brachen Türen auf, drückten Fenster ein und stahlen schließlich aus einem Tresor rund 20.000 Euro. Die Polizei tappt derzeit noch im Dunkeln …

Mitbesitzer Harald Holzerbauer ist mit den Nerven am Ende. Kriminelle hatten bereits in der Nacht von Sonntag auf Montag in seinem Lokal, dem Gotthardt’s Bank, zugeschlagen und den gut befüllten Tresor bis auf den letzten Cent geleert. Die Täter dürften über das Dach in die Büroräumlichkeiten gelangt sein, eine Putzfrau entdeckte in den Morgenstunden nur noch pure Verwüstung.

Ausnahmsweise wollten die Besitzer noch über den Sonntag hinaus die Tageslosung sicher verwahren, doch die Kriminellen dürften bestens informiert gewesen sein. Der Schaden ist mit rund 20.000 Euro enorm. Versichert war jedoch nur ein Teil der Summe. Zusätzlich wurden auch noch alle Büroräumlichkeiten durchwühlt. Harald Holzerbauer verärgert: "Es ist eigentlich unfassbar. Jetzt haben wir aber sofort eine Alarmanlage und Videoüberwachung installiert."

Josef Poyer & Christian Schulter, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden