So, 17. Dezember 2017

Erderwärmung

24.10.2017 06:04

Experten warnen: "Bald droht uns Apokalypse"

Das Tempo des Klimawandels beschleunigt sich auf beängstigende Weise! Zu diesem Schluss kamen jetzt Experten der Naturfreunde. Der heimische Polarforscher Sepp Friedhuber warnt vor einer Apokalypse: Wenn die Antarktis mit 75 Prozent der Süßwasserreserven schmilzt, steigt der Meeresspiegel um 70 Meter an.

"Den Klimawandel als Fake News abzutun mag bequem sein, aber die Antwort der Natur ist mehr als klar", versucht der renommierte Meteorologe und TV-Wettermann Andreas Jäger aufzurütteln. Seine mehr als beängstigende Prognose: "Es besteht eine zehnprozentige Wahrscheinlichkeit, dass die Temperaturen sogar um sechs Grad in die Höhe schnellen."

Dieses Szenario beobachtet der oberösterreichische Experte Friedhuber, ein international anerkannter Polarforscher, bei seinen Expeditionen schon lange: "Die Arktis ist seit 1980 um ein Viertel geschrumpft. Nicht nur für Eisbären wird es immer ungemütlicher."

Heimische Gletscher büßen Masse ein
Doch auch was die heimischen Gletscher betrifft, ist die Situation erschreckend. "Seit Mitte des 18. Jahrhunderts haben sie mehr als die Hälfte ihrer Fläche verloren", konstatiert die Glaziologin Andrea Fischer. Laut Professor Friedrich Macher, Chef der mitgliederstarken Sektion Austria des Alpenvereins, haben durch den drittwärmsten Sommer seit Aufzeichnungsbeginn fast alle weißen Riesen heuer extrem viel Masse eingebüßt. Eine Messung ergab etwa für den Silvretta-Gletscher in Vorarlberg einen Rückzug um 20 Meter, der Vermuntgletscher zerfiel in mehrere Teile.

Mark Perry, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden