So, 17. Dezember 2017

Ernährungsreport:

18.10.2017 16:41

Oberösterreicher essen gut, frisch und regional

So isst Oberösterreich - der Ernährungsreport 2017 zeigt, dass unseren Landsleuten Geschmack, Frische und Regionalität beim Essen besonders wichtig sind. Am liebsten ist uns das Mittagessen zuhause, bei dem am häufigsten Fleischgerichte auf den Tisch kommen. Gemüse isst nur jeder fünfte Oberösterreicher täglich.

Der Speiseplan des "Durchschnittsoberösterreichers" sieht ungefähr so aus: Zum Frühstück gibt’s Kaffee und Marmeladesemmel, zu Mittag ein Fleischgericht, meist Schwein oder Geflügel, und abends kommt eine kalte Jause auf den Tisch: "62 Prozent der Oberösterreicher essen zu Hause zu Mittag, 82 Prozent speisen auch abends daheim", weiß IMAS-Forscher Paul Eiselsberg. Das Gemüse kommt dabei recht kurz, nur jeder Fünfte isst es täglich.

Ernährungsreport 2017

Das alles und noch viel mehr hat das Meinungsforschungsinstitut IMAS für den Ernährungsreport 2017 erhoben. Da kam auch heraus, dass für fast zwei Drittel der Landsleute Lebensmittel und Getränke ein großes Thema sind - 81 Prozent der Befragten ist der Geschmack sehr wichtig, 79% die Frische, 67% die artgerechte Haltung von Tieren und 64%, dass das Essen aus Österreich stammt: "Die Studie zeigt, dass hochwertige, regionale und nachhaltige Lebensmittel gefragt sind und unsere bäuerlichen Familienbetriebe auf dem richtigen Weg sind", freut sich Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.

Jasmin Gaderer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden