Di, 21. November 2017

Weichen gestellt

13.10.2017 23:30

Peter Eder neu an der Spitze

Als deutliches Zeichen der fraktionsübergreifenden Zustimmung kann das Wahlergebnis von Peter Eder als Salzburgs neuen Chef-Gewerkschafter gewertet werden. Knapp 97 Prozent stimmten für ihn.

Während auf bundespolitischer Ebene sich bisweilen tiefe Gräben durch die Parteienlandschaft ziehen, sendeten die Fraktionen bei der ÖGB-Landeskonferenz am Freitag im Messezentrum bei der Wahl des neuen Präsidiums ein deutliches Zeichen der Einheit. Beinahe einstimmig wurde mit 96,7 Prozent der Bürmooser Bürgermeister Peter Eder zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er folgt in dieser Funktion (wie berichtet) auf AK-Präsident Siegfried Pichler nach.

"Ich bedanke mich bei allen Fraktionen für den Vertrauensvorschuss", erklärte Eder vor den rund 350 Gästen und Delegierten. Es sei notwendig, dass alle Kräfte innerhalb der Gewerkschaftsbewegung an einem Strang ziehen, um Angriffe gegen die Arbeitnehmerrechte abwehren zu können, betonte auch ganz vehement der ÖGB-Präsident Erich Foglar.

Außerdem ins Präsidium gewählt: Gerald Forcher, Rudolf Schuchter, Petra Berger-Ratley, Kurt Friedl, Rupert Langegger, Susanne Dittrich-Allerstorfer, Othmar Danninger und Heidi Hirschbichler.

Anna Dobler, Kronen Zeitung

ZITAT - Salzburgs neuer ÖGB-Chef Peter Eder:

Es ist mir ein wichtiges Anliegen auch in Zukunft fraktionsübergreifend Themen und Meinungen zu bündeln.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden